Mehr...

Die kürzesten Karrieren in der Formel 1

Geboren 1898 in Budduso auf Sardinien, war Clemente Biondetti schon vor dem zweiten Weltkrieg mehr an Straßen-, als an Rundstreckenrennen interessiert. So gewann er viermal die traditionelle Mille Miglia und nahm auch dreimal an den 24 Stunden von Le Mans teil. 1950 bastelte er sich einen Boliden zusammen, mit dem er beim Grand Prix von Italien in Monza antrat. Sein einziger Formel-1-Einsatz dauerte nur 17 Runden.

Foto 1/16 - mehr Fotostrecken