Mehr...

Die 20 denkwürdigsten F1-Comebacks (Teil 2)

#10: Ross Brawn (2008/2009). Ross Brawn hat sich in der Formel 1 in den Neunzigerjahren und den frühen 2000ern den Ruf eines Superhirns erarbeitet. Doch 2006 ist Schluss mit Motorsport und der Brite zieht ein beschauliches Leben als Hobbygärtner vor, bei dem er sich seinem großer Leidenschaft, dem Fliegenfischen, widmen kann. Bis das Telefon klingelt und ein Anruf aus Japan alles ändert: Er kommt als Teamchef des Honda-Werksteam zurück, kann das Projekt aber nicht retten oder den Ausstieg der Japaner verhindern. Doch es stehen zwei Autos in den Hallen des Hauptsitzes in Brackley, von denen Brawn glaubt, dass sie Wunderwaffen sind...

Foto 1/18 - mehr Fotostrecken