powered by Motorsport.com

Finale am vierten Advent: Extreme E beendet Saison in England

Die Extreme E hat den Termin für das Saisonfinale bestätigt: Am 18. und 19. Dezember findet im südenglischen Bovington der Jurassic-X-Prix statt

(Motorsport-Total.com) - Das Saisonfinale der Extreme E 2021 findet in Großbritannien statt. Am 18. und 19. Dezember soll auf dem Süden Englands gelegenen Truppenübungsplatz Bovington mit dem Jurassic-X-Prix der fünfte und letzte Lauf der Premierensaison der Elektro-SUV-Rennserie ausgetragen werden. Das gaben die Serienorganisatoren am 12.10.2021 bekannt.

Rennfahrzeuge der Extreme E beim Rennen auf Grönland

Die Extreme-E-Saison geht erst kurz vor Weihnachten zu Ende Zoom

Ursprünglich war das Saisonfinale im argentinischen Ushuaia geplant gewesen. Aufgrund der Einschränkungen in Folge der COVID-19-Pandemie war diese Veranstaltung ebenso wie ein geplantes Rennen in Brasilien vorzeitig abgesagt worden.

Als Ersatz für Argentinien fanden die Organisatoren nun den Militärstützpunkt in der Grafschaft Dorset, wo die Saison am vierten Advent zu Ende gehen soll. "Ich freue mich sehr über diesen Veranstaltungsort - unsere erste Veranstaltung auf britischem Boden", sagt Extreme-E-CEO Alejandro Agag.

"Dieser Schritt ist ein wichtiger Schritt in unserer Mission, Rennen an abgelegenen, weit entfernten Orten zu veranstalten, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen, da die Probleme, über die wir sprechen, zunehmend buchstäblich in unseren Hinterhöfen stattfinden."

"Die Welt muss sich in Bezug auf den Verbrennungsmotor und viele andere Praktiken weiterentwickeln, und wie könnte man das besser symbolisieren als mit einem X-Prix unter dem Motto Jurassic. Wenn wir die Klima- und Nachhaltigkeitsmaßnahmen nicht vorantreiben, drohen bestimmte Arten auszusterben, und das können wir einfach nicht länger ignorieren", so Agag weiter.

JBXE-Teamchef Jenson Button freut sich darüber, dass die Saison für ihn und sein Team mit einem Heimrennen zu Ende geht. "Es ist eine großartige Nachricht, dass das Saisonfinale von Extreme E in Großbritannien stattfinden wird. Ich hatte das Glück, im Laufe meiner Karriere einige Male auf britischem Boden zu fahren, und diese Erinnerungen werden für mich immer etwas ganz Besonderes sein", sagt er.

"Das Off-Road-Rennen in Bovington wird eine ganz andere Erfahrung sein, aber genauso besonders, da ich Kevin und Mikaela und den Rest des JBXE-Teams dabei beobachten und unterstützen werde, wie wir die Saison mit einem starken Ergebnis beenden wollen. Wenn wir nach zwei Podiumsplätzen in Folge diese Form auch auf Sardinien beibehalten können und uns für das letzte Rennen in Stellung bringen, dann könnte uns ein großartiger Abschluss bevorstehen", hofft Button.

Neueste Kommentare