powered by Motorsport.com
  • 24.11.2022 · 11:06

  • von Motor1 in Kooperation mit Sparneuwagen.de

ANZEIGE

Volkswagen T-Roc: Leasing für nur 335 Euro brutto im Monat

Leasing-Angebot in Kooperation mit Sparneuwagen.de: VW T-Roc R-Line mit 150 PS und inkl. 8-Fach-Bereifung für Privatkunden (Anzeige)

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Auf der Suche nach neuen und spannenden Deals, sind wir auf den VW T-Roc von LeasingMarkt gestoßen! Der Anbieter verleast den vorkonfigurierten Volkswagen T-Roc (jetzt Volkswagen T-Roc Gebrauchtwagen kaufen) R-Line 1.5 TSI OPF mit 8-Fach-Bereifung für 335 Euro im Monat brutto. Ausgeliefert wird das Kompakt-SUV in Deep Black mit Perleffekt und Schwarz/Grauen Interieur.

Volkswagen T-Roc 2022

Volkswagen T-Roc 2022 Zoom

Zu den Ausstattungshighlights des Volkswagen T-Roc (Test) gehört das Digital Cockpit Pro, die Sport-Komfortsitze, das beheizte Multifunktions-Sportlenkrad, die Rückfahrkamera "Rear View", das Navigationssystem "Discover Media" sowie die Anhängevorrichtung und vieles mehr.

Der VW T-Roc würde euch insgesamt 17.170 Euro brutto kosten. Darin sind die Überführungskosten von 1.090 Euro brutto bereits berücksichtigt.

Kompakt-SUV leistet 150 PS

Der VW T-Roc kommt in diesem Deal mit dem 150 PS starken 1,5l-R4-TSI-Motor. Die Kraft wird über das manuelle 6-Gang-Schaltgetriebe auf die Vorderräder übertragen. In 8,4 Sekunden beschleunigt der T-Roc auf 100 km/h. Bei 205 km/h Höchstgeschwindigkeit ist dann Schluss. Ihr könnt das SUV mit bis zu 595 Kilogramm zusätzlich beladen.

Das Leasingangebot wurde mit einer Laufzeit von 48 Monaten und einer jährlichen Laufleistung von 10.000 Kilometer berechnet.

Beim Platzhirsch kostet der Volkswagen T-Roc R-Line 1.5 TSI OPF mit gleicher Ausstattung 375 Euro im Monat brutto.

Das Angebot inklusive Link zum Deal im Überblick:

Die Vorteile von Leasing sind eine feste monatliche Leasingrate inklusive Zinsen und Gebühren über einen Zeitraum von beispielsweise 12 Monaten oder drei Jahren. Außerdem ist das Auto ein nach eigenen Vorstellungen und Budget ausgestatteter, brandaktueller Neuwagen. Es gibt aber auch Jahreswagen-Leasing und Gebrauchtwagen-Leasing.

Welche Kosten entstehen beim Leasing? In der Regel ist ein Privatleasing-Angebot günstiger als ein Autokredit oder Automiete. Normalerweise wird ein anfängliche Sonderzahlung fällig, es gibt auch Leasing-Angebote ohne diese Anzahlung. Motor1.com-Redakteur Daniel Hohmeyer hat sich bereits mit einem Beispiel für besonders günstiges Leasing auseinandergesetzt: dem "Mercedes VIP-Leasing".

Auf was muss man beim Leasing achten? Nach Ablauf des Leasing-Vertrags gibt man das Auto dem Händler zurück und kann sich ein brandneuen Wagen sichern. Beachten muss man, dass man die vertraglich vereinbarte Laufleistung nicht überschreitet, da man sonst für Mehrkilometer nachzahlen muss. Als Zusatzleistungen bieten manche Anbieter sogar an, die Steuern und Versicherung zu übernehmen ("All-Inklusive-Leasing"). Auch die Übernahme von Kosten für Inspektion und Reparaturen ist in manchen Pakten enthalten.

Mehr zu Volkswagen T-Roc

VW: Verbrenner noch nicht tot, neuer 1.5 TSI Evo2 enthüllt

VW T-Roc R (2022): Das kostet die Topversion des Facelift-SUVs

VW T-Roc Facelift (2022) als R-Line-Erlkönig erwischt

VW T-Roc Cabriolet R-Line "Edition Blue": Blau-Mann

Neueste Kommentare