powered by Motorsport.com

ANZEIGE

Kia e-Niro 2021: effektives Leasing für nur 25 Euro im Monat (Anzeige)

Leasing-Angebot in Kooperation mit Sparneuwagen.de: Kia e-Niro 100kW Edition 7 für Geschäftskunden

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Huha! Liebe Geschäftskunden, bei Vehiculum können Sie gerade und nur für kurze Zeit den Kia e-Niro 100kW Edition 7 für eine effektive Leasingrate von nur 25,00 Euro im Monat netto ergattern! Es handelt sich um ein Bestellfahrzeug, das Sie Ihren Vorstellungen entsprechend individuell zusammenstellt können. Bisher sind beispielweise eine Einparkhilfe, ein Spurassistent, ein Berganfahrassistent, ein Bremsassistent und vieles mehr verbaut.

Kia e-Niro (2020) Zoom

Für 7,74 Euro monatlich netto können Sie den Service dazubuchen.

Was heißt effektives Leasing?

Eigentlich kostet euch der Kia e-Niro 68 Euro im Monat netto. Das auf die Laufzeit von 24 Monaten gerechnet ergibt Gesamtkosten von 1.632 Euro netto. Die BAFA-Umweltprämie beträgt 6.000 Euro netto. Ihr müsst aber nur für 4.968 Euro netto in Vorleistung treten. Die übrige Förderung in Höhe von 1.032 Euro netto können dann auf die Gesamtkosten von 1.632 Euro netto angerechnet werden, sodass am Ende insgesamt 600 Euro netto rauskommen.

Das Ganze dann durch die Laufzeit von 24 Monaten geteilt, ergibt die effektive Rate von 25,00 Euro im Monat netto. Das ist ein Hammerdeal! Es kommen schlussendlich noch die Überführungskosten von 840 Euro netto hinzu.

Das steckt im e-Niro

Unter der Motorhaube des SUV schlummert eine permanenterregte Synchronmaschine, die 136 PS leisten kann und mit einem Vorderradantrieb und einem Eingang-Reduktionsgetriebe fährt. In 9,8 Sekunden überwindet das Elektrofahrzeug die 100 km/h-Marke. Dabei schafft es höchstens 155 km/h. Nach WLTP-Standard erreicht der Niro eine elektrische Reichweite von bis zu 289 Kilometer.

Die Laufzeit beträgt 24 Monate bei einer Gesamtfahrleistung von 20.000 Kilometern.

Beim Platzhirsch könnt ihr den Kia e-Niro 100kW Edition 7 für 595,69 Euro im Monat netto leasen.

Das Angebot inklusive Link zum Deal im Überblick:

Die Vorteile von Leasing sind eine feste monatliche Leasingrate inklusive Zinsen und Gebühren über einen Zeitraum von beispielsweise 12 Monaten oder drei Jahren. Außerdem ist das Auto ein nach eigenen Vorstellungen und Budget ausgestatteter, brandaktueller Neuwagen. Es gibt aber auch Jahreswagen-Leasing und Gebrauchtwagen-Leasing.

Welche Kosten entstehen beim Leasing? In der Regel ist ein Privatleasing-Angebot günstiger als ein Autokredit oder Automiete. Normalerweise wird ein anfängliche Sonderzahlung fällig, es gibt auch Leasing-Angebote ohne diese Anzahlung. Motor1.com-Redakteur Daniel Hohmeyer hat sich bereits mit einem Beispiel für besonders günstiges Leasing auseinandergesetzt: dem "Mercedes VIP-Leasing".

Auf was muss man beim Leasing achten? Nach Ablauf des Leasing-Vertrags gibt man das Auto dem Händler zurück und kann sich ein brandneuen Wagen sichern. Beachten muss man, dass man die vertraglich vereinbarte Laufleistung nicht überschreitet, da man sonst für Mehrkilometer nachzahlen muss. Als Zusatzleistungen bieten manche Anbieter sogar an, die Steuern und Versicherung zu übernehmen ("All-Inklusive-Leasing"). Auch die Übernahme von Kosten für Inspektion und Reparaturen ist in manchen Pakten enthalten.

Mehr zum Kia e-Niro

Kia Niro (2022) erstmals erwischt, ähnelt Studie Habaniro Concept
Kia e-Niro bekommt zum Modelljahr 2020 mehr Ausstattung
Kia e-Niro (2019) im Test
Kia e-Niro (2018) nun mit bis zu 485 Kilometern Reichweite

Anzeige

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Neueste Diskussions-Themen