powered by Motorsport.com

E-Sport-Newsticker

Live-Ticker 24h Le Mans virtuell: Siege für Rebellion/Williams und Porsche

Die virtuellen 24h Le Mans im Live-Ticker: +++ 24-stündiges Sim-Race mit Action und Aussetzern +++ Rennstars und E-Sport-Profis fuhren zweimal rund um die Uhr +++

09:16 Uhr

Livestream, TV-Übertragung & Teilnehmerliste

Übersicht TV-Übertragungen

Teilnehmerliste


Live: 24h Le Mans virtuell

Livestream der virtuellen 24h Le Mans, die am 13./14. Juni anstelle der realen 24h Le Mans als 24-stündiges Sim-Racing-Event stattfinden. 200 Fahrer treten an - darunter jede Menge Topstars aus Formel 1, WEC, IMSA, IndyCar, GT, Formel E!

18:27 Uhr

Die Porsche-Stimmen

Was die Fahrer und Teamverantwortlichen aus dem Porsche-Lager nach den virtuellen 24 Stunden von Le Mans zu sagen haben, gibt es hier zusammengetragen.

Nick Tandy  ~Nick Tandy ~

16:10 Uhr

Bildergalerie

Die besten Bilder von den virtuellen 24 Stunden von Le Mans gibt es in unserer Bildergalerie.

 ~~

15:43 Uhr

Rennbericht zum Nachlesen

Das Renngeschehen bei den virtuellen 24 Stunden von Le Mans, zusammengefasst im Bericht.

Louis Deletraz Raffaele Marciello Nick Tandy  ~Louis Deletraz, Raffaele Marciello und Nick Tandy ~

15:02 Uhr

Siege für Rebellion/Williams und Porsche!

Louis Deletraz, Raffaele Marciello sowie die Sim-Racer Nikodem Wisniewski und Kuba Brzezinski im Oreca mit der Startnummer 1 von Rebellion/Williams sind die Sieger der virtuellen 24 Stunden von Le Mans. In der letzten Rennstunde hielt man die Besetzung von ByKolles (Tom Dillmann, Esteban Guerrieri und die Sim-Racer Jernej Simoncic und Jesper Pedersen) um weniger als 18 Sekunden auf Distanz.

Der Sieg in der GTE-Klasse geht nach absolut überzeugender Fahrt an Porsche mit der Besetzung des Autos mit der Startnummer 93: Nick Tandy, Ayhancan Güven sowie den Sim-Racern Joshua Rogers und Tommy Östgaard. Sie hatten im Ziel eine Runde Vorsprung auf den Aston Martin von Nicki Thiim, Richard Westbrook Lasse Sörensen und Sim-Racer Manuel Biancolilla.

Ein ausführlicher Rennbericht folgt in wenigen Minuten auf unserem Portal.

Endstand (Top 5 pro Klasse) nach 24 von 24 Stunden

LMP:
1. #1 - Rebellion Williams eSport - L. Deletraz, R. Marciello, N. Wisnjewski *, K. Brzezinski *
2. #4 - ByKolles Burst eSport - T. Dillmann, E. Guerrieri, J. Simoncic *, J. Pedersen *
3. #13 - Rebellion Williams eSport - A. Canapino, J. Aitken, A. Arana *, M. Romanidis *
4. #33 - 2 Seas Motorsport - I. Al-Khalifa, O. Rowland, R. MacDuff *, D. Braune *
5. #24 - Veloce eSports 1 - J.-E. Vergne, P. Gasly, J. Opmeer *, I. Gillissen *

* Sim-Racing-Profi

GTE:
1. #93 - Porsche eSports Team - N. Tandy, A. Güven, J. Rogers *, T. Östgaard *
2. #95 - Aston Martin Racing - N. Thiim, R. Westbrook, L. Sörensen, M. Biancolilla *
3. #80 - R8G eSports Team - D. Juncadella, M. Beche, E. Jajovski *, R. Kappet *
4. #64 - Corvette Racing - T. Milner, J. Magnussen, D. Lind, A. Terzic *
5. #88 - Dempsey-Proton Racing - R. Pera, L. Hartog, M. Francesconi *, K. van Dooren *

* Sim-Racing-Profi


14:30 Uhr

Highlights nach 23 Stunden


14:01 Uhr

Update nach 23 von 24 Stunden

Die letzte Rennstunde ist angebrochen. Im Kampf um den Sieg haben es zwei von insgesamt vier LMP-Autos von Rebellion/Williams mit dem Auto von ByKolles zu tun. Dieses von der Pole-Position gestartete und aufgrund eines Frühstarts anfangs bestrafte Auto ist mit einem leicht abweichenden Boxenstopprhythmus unterwegs. Nur die Top 3 liegen noch in der Führungsrunde.

In der GTE-Klasse ist der Aston Martin von Nicki Thiim, Richard Westbrook und Co. nun der erste Verfolger der Langzeitspitzenreiter im #93 Porsche. Allerdings hat der führende Porsche eine Runde Vorsprung. Die R8G-Corvette ist auf den dritten Rang abgerutscht.

Zwischenstand (Top 5 pro Klasse) nach 23 von 24 Stunden

LMP:
1. #1 - Rebellion Williams eSport - L. Deletraz, R. Marciello, N. Wisnjewski *, K. Brzezinski *
2. #13 - Rebellion Williams eSport - A. Canapino, J. Aitken, A. Arana *, M. Romanidis *
3. #4 - ByKolles Burst eSport - T. Dillmann, E. Guerrieri, J. Simoncic *, J. Pedersen *
4. #24 - Veloce eSports 1 - J.-E. Vergne, P. Gasly, J. Opmeer *, I. Gillissen *
5. #3 - Rebellion Williams eSport - Y. Ye, A. Rougier, I. Price *, J. Keithley *

* Sim-Racing-Profi

GTE:
1. #93 - Porsche eSports Team - N. Tandy, A. Güven, J. Rogers *, T. Östgaard *
2. #95 - Aston Martin Racing - N. Thiim, R. Westbrook, L. Sörensen, M. Biancolilla *
3. #80 - R8G eSports Team - D. Juncadella, M. Beche, E. Jajovski *, R. Kappet *
4. #88 - Dempsey-Proton Racing - R. Pera, L. Hartog, M. Francesconi *, K. van Dooren *
5. #64 - Corvette Racing - T. Milner, J. Magnussen, D. Lind, A. Terzic *

* Sim-Racing-Profi


13:00 Uhr

Update nach 22 von 24 Stunden

Mit diesem Zwischenstand geht es in die letzten beiden Rennstunden. Der Rebellion #1 hält den Vorsprung bei konstant 30 Sekunden. In der GTE kann sich der Porsche #93 bei einem Abstand von fast einer Runde auf die R8G-Corvette fast nur noch selber schlagen.

Zwischenstand (Top 5 pro Klasse) nach 22 von 24 Stunden

LMP:
1. #1 - Rebellion Williams eSport - L. Deletraz, R. Marciello, N. Wisnjewski *, K. Brzezinski *
3. #13 - Rebellion Williams eSport - A. Canapino, J. Aitken, M. Gassner *, M. Romanidis *
3. #4 - ByKolles Burst eSport - T. Dillmann, E. Guerrieri, J. Simoncic *, J. Pedersen *
4. #31 - Panis Racing Triple A - T. Vautier, N. Jamin, H. Alsabti *, T. Cazaubon *
5. #3 - Rebellion Williams eSport - Y. Ye, A. Rougier, I. Price *, J. Keithley *

* Sim-Racing-Profi

GTE:
1. #93 - Porsche eSports Team - N. Tandy, A. Güven, J. Rogers *, T. Östgaard *
2. #80 - R8G eSports Team - D. Juncadella, M. Beche, E. Jajovski *, R. Kappet *
3. #92 - Porsche eSports Team - J. Evans, M. Campbell, M. Bakkum *, J. Bouteloup *
4. #95 - Aston Martin Racing - N. Thiim, R. Westbrook, L. Sörensen, M. Biancolilla *
5. #88 - Dempsey-Proton Racing - R. Pera, L. Hartog, M. Francesconi *, K. van Dooren *

* Sim-Racing-Profi


12:45 Uhr

Angriff von ByKolles ist verpufft

Kurzzeitig sah es so aus, als würde der Kampf um den Gesamtsieg noch einmal spannend. Jesper Pedersen hatte am Steuer des ByKolles #4 Platz zwei erobert und den Rückstand auf den führenden Rebellion #1 auf knapp 20 Sekunden verkürzt. Nach einer weiteren Runde Boxenstopps und Fahrerwechseln ist jetzt aber wieder die alte Reihenfolge hergestellt und die #1 führt mit mehr als 30 Sekunden Vorsprung auf das Schwesterauto #13, knapp dahinter ByKolles.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Folgen Sie uns!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt