Aktuelle Bildergalerien
FIA WTCC bei EUROSPORT
Sonntag, 19. April 2015
EUROSPORT
10:00 - 10:30 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR)
2. von 12 Saisonstationen: Qualifikation / Aufzeichnung vom Samstag
EUROSPORT
18:00 - 19:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR)
2. von 12 Saisonstationen: 4. Rennen / Übertragung vom Circuit International Automobile Moulay El Hassan
Montag, 20. April 2015
EUROSPORT 2
03:15 - 04:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR)
2. von 12 Saisonstationen: 3. Rennen / Aufzeichnung vom Sonntag
Komplette Programmübersicht
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Die aktuelle Umfrage

Wer wird Tourenwagen-Weltmeister 2015?

Jose-Maria Lopez (Citroen)
Yvan Muller (Citroen)
Sebastien Loeb (Citroen)
Gabriele Tarquini (Honda)
Tiago Monteiro (Honda)
Norbert Michelisz (Honda)
Rob Huff (Lada)
James Thompson (Lada)
Tom Coronel (Chevrolet)
Tom Chilton (Chevrolet)
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > Newssplitter

Engstler-Team auch in Budapest glücklos

06. Mai 2012 - 23:49 Uhr

(Motorsport-Total.com) - Das Engstler-Team sah sich auch am Hungaroring bei Budapest mit einem schwierigen Wochenende in der WTCC konfrontiert. Franz Engstler und Charles Ng kamen zwar in der Qualifikation sehr gut zurecht und sicherten sich die Positionen zehn und 13, doch das Rennglück war den beiden BMW-Piloten danach nicht mehr hold. Ganz im Gegenteil.

Engstler und Ng wurden schon kurz nach dem Start zum ersten Rennen in separate Kollisionen verwickelt und waren damit sofort gehandicapt. Während Ng noch als 13. über die Linie kam, schied Engstler vorzeitig aus.

Und trotz der Pole-Position im zweiten Lauf wollte sich einfach keine Besserung einstellen: Das im ersten Rennen in Mitleidenschaft gezogene Auto spielte nicht ganz mit und so büßte Engstler gleich am Start einige Positionen ein. Zum Schluss gab's Rang neun und wenigstens ein paar WM-Punkte. Ng war nach einem weiteren Crash schon früh außen vor.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben