Aktuelle Bildergalerien
FIA WTCC bei EUROSPORT
Sonntag, 19. April 2015
EUROSPORT
10:00 - 10:30 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR)
2. von 12 Saisonstationen: Qualifikation / Aufzeichnung vom Samstag
EUROSPORT
18:00 - 19:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR)
2. von 12 Saisonstationen: 4. Rennen / Übertragung vom Circuit International Automobile Moulay El Hassan
Montag, 20. April 2015
EUROSPORT 2
03:15 - 04:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Marrakesch (MAR)
2. von 12 Saisonstationen: 3. Rennen / Aufzeichnung vom Sonntag
Komplette Programmübersicht
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Die aktuelle Umfrage

Wer wird Tourenwagen-Weltmeister 2015?

Jose-Maria Lopez (Citroen)
Yvan Muller (Citroen)
Sebastien Loeb (Citroen)
Gabriele Tarquini (Honda)
Tiago Monteiro (Honda)
Norbert Michelisz (Honda)
Rob Huff (Lada)
James Thompson (Lada)
Tom Coronel (Chevrolet)
Tom Chilton (Chevrolet)
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > Newssplitter

Surfers Paradise: Die Fahrerpaarungen stehen fest

30. September 2010 - 15:35 Uhr

(Motorsport-Total.com) - Gleich vier Fahrer aus dem aktuellen Starterfeld der WTCC stellen sich in wenigen Wochen dem Gold Coast 600 im Rahmen der australischen V8-Supercar-Meisterschaft. Neben Alain Menu (Chevrolet), Tiago Monteiro (SR) und Yvan Muller (Chevrolet) greift auch Andy Priaulx (BMW Team RBM) in Surfers Paradise ins Holden-Commodore-Lenkrad.

Nun stehen auch die Fahrerpaarungen für den am vorletzten Oktober-Wochenende stattfindenden Rennevent fest: Menu fährt mit Jason Bright für Trading-Post, Monteiro mit Tony D'Alberto für Centaur, Muller mit Greg Murphy für Castrol-Edge und Priaulx bestreitet die Distanz an der Seite von Craig Lowndes für das Vodafone-Team.

Nur eine Woche danach sind die Fahrkünste der WTCC-Routiniers schon wieder gefragt: Dann steigen im japanischen Okayama die Saisonläufe 19 und 20 in der Tourenwagen-WM.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben