Startseite Menü

Tom Chilton fährt 2017 in der BTCC

Tom Chilton wird 2017 in die britische Tourenwagenmeisterschaft zurückkehren, will parallel aber auch weiter in der WTCC an den Start gehen

(Motorsport-Total.com) - Rückkehr zu den Wurzeln: Tom Chilton wird 2017 wieder in der britischen Tourenwagenmeisterschaft (BTCC) an den Start gehen. Für das Team Power Maxed wird der 31-Jährige einen Vauxhall Astra fahren. Allerdings bedeutet das nicht zwangsläufig das Ende seiner Karriere in der Tourenwagen-WM (WTCC). Dort will Chilton neben den Einsätzen in seinem Heimatland ebenfalls an den Start gehen.

Tom Chilton

Tom Chilton fährt 2017 möglicherweise ein Doppelprogramm Zoom

"Ich freue mich, dass ich in die BTCC zurückkehre", sagt Chilton. "Nach meinem Wechsel in die Tourenwagen-WM habe ich die Serie weiter verfolgt, und es hat mich immer gereizt, wieder auf heimischen Boden Rennen zu fahren."

Chilton war bereits von 2002 bis 2011 in der BTCC gefahren, unter anderem drei Jahre für Vauxhall, und hat in der Serie bis heute zwölf Rennen gewonnen. 2012 war er mit seinem damaligen Team Aon in die WTCC aufgestiegen. In seinen fünf Saisons in der Weltmeisterschaft gewann Chilton vier Rennen.

Dort, in der WTCC, will Chilton trotz seines BTCC-Engagements auch 2017 wieder an den Start gehen. Da sich die Rennkalender beider Serien nicht überschneiden, ist das möglich. Chilton selbst sprach bei der Verkündung seines BTCC-Vertrags davon, dass ihm ein stressiges Jahr bevorstehen könnte. In der WTCC ist eine weitere Saison für Sebastien-Loeb-Racing die wahrscheinlichste Option.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
21.02. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
06.03. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 18:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 22:00

Google+

Motorsport-Total.com auf Twitter