Startseite Menü

Offiziell: Oriola 2012 bei Sunred

Der spanische Nachwuchspilot Pepe Oriola bleibt 2012 bei Sunred und spekuliert auf einen SEAT-Werkseinsatz 2013 - Ziel ist der Privatiertitel

(Motorsport-Total.com) - Pepe Oriola lässt Kontinuität walten. Der spanische Nachwuchspilot bleibt dem Sunred-Team erhalten und wechselt nicht zu einem anderen WTCC-Rennstall - obwohl in den vergangenen Tagen einige unterschiedliche Szenarien im Raum standen. Oriola tritt aber weiterhin in seinem gewohnten Umfeld an, erhält aber - genau wie Lukoil und Special Tuning - ein technisches Update am SEAT Leon.

Pepe Oriola

Pepe Oriola sitzt auch 2012 am Steuer eines Sunred-Rennwagens in der WTCC

Dieses beinhaltet einerseits einige Modifizierungen am Fahrzeug, andererseits einen neuen 1,6-Liter-Turbomotor des spanischen Herstellers. Und das war einer der Gründe, weshalb sich Oriola zu einem Verbleib bei Sunred entschlossen hat, wie er selbst sagt. "Außerdem geschah das im Hinblick auf eine mögliche Rückkehr eines SEAT-Werksteams zur Saison 2013", gesteht der 17-Jährige ganz offen.

Oriola macht auch keinen Hehl aus seinen vielfältigen Kontakten vor der erneuten Unterschrift bei Sunred. "Ich hatte Angebote von anderen Teams, doch letztendlich entschied ich mich dazu, bei einem spanischen Rennstall zu bleiben", meint er. Teamchef Joan Orus und dessen Mannschaft werden nun alles daran setzen, Oriola in dieser Saison nach Leibeskräften zu unterstützen.

"Wir werden unser Bestes geben, damit Pepe konkurrenzfähig sein kann", verspricht Orus und lobt seinen Fahrer: "In seiner ersten Saison hat er sich stark verbessert. Er verfügt über das Potenzial, um in jedem Rennen auf dem Podest der Privatfahrer zu stehen." Dies ist auch das erklärte Ziel Oriolas: "Ich will um den Privatiertitel kämpfen", kündigt der jüngste WTCC-Pilot aller Zeiten selbstbewusst an.

Relaunch von Motorsport-Total.com