Startseite Menü
  • 27.11.2016 12:05

Lopez spendet 2.000 Euro an gemeinnützige Organisation

Jose-Maria Lopez erhielt als bester Qualifyer der WTCC-Saison 2016 eine Prämie von 2.000 Euro, die er einer Stiftung für behinderte Kinder zukommen lässt

(Motorsport-Total.com) - Jose-Maria Lopez (Citroen) war 2016 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) erneut nicht nur in den Rennen der erfolgreichste Fahrer, sondern auch im Qualifying. Bei elf Versuchen fuhr der Argentinier sechsmal auf die Pole-Position, wofür er am Rande des Saisonfinales in Katar von Hauptsponsor DHL mit dem Pole-Position-Award geehrt worden.

Jose-Maria Lopez

Jose-Maria Lopez gab die 2.000 Euro an eine Stiftung weiter

Dotiert ist dieser Preis mit einer Prämie von 2.000 Euro, die Lopez aber nicht für sich behielt, sondern einem guten Zweck zukommen lies. "So kann ich eine Stiftung unterstützen, für die ich mich seit vielen Jahren engagiere", sagt Lopez.

Empfänger der 2.000 Euro ist die Fundacion Baccigalupo. Die gemeinnützige Organisation hat sich in Argentinien der sozialen Integration von geistig behinderten Kindern durch Sport verschrieben. "Für die Kinder wird dies einen großen Unterschied machen. Die Fundacion Baccigalupo freut sich sehr", sagt Lopez. "Gleiches gilt für mich, weil ich den Award erneut gewonnen habe."

Relaunch von Motorsport-Total.com