Sie sind hier: Home > WTCC > Kommentare

Re: Das Ende der WTCC!

anonym erstellt
23. Oktober 2016 - 17:39 Uhr

@15.20 BMW wird kein Auto bauen. Das TCR-Reglement schreibt Frontantrieb vor. Das müsste ein 1er sein mit Frontantrieb. KIA stellt sein TCR Auto im November vor. Und die nächsten beiden Hersteller werden wohl Renault und Mercedes sein. Diese Woche war zu lesen, das Audi für den RS3 LMS regelrecht mit Interesse überflutet wurde. Und das obwohl der 30000 mehr kostet als üblich. Großes Problem von Lottis Serie sind die technischen Probleme bei einigen Tunern und das man nicht hinterher kommt genug Autos auszuliefern die konkurrenzfähig sind. Kommt das Class One in der WTCC werden es viele Privatteams schwer haben und in die TCR wechseln. JAS ist regelmäßig Gast und könnte dann den Honda-Einsatz privat leiten. Loeb Racing war diese Saison schon mit Peugeots im Einsatz in Spa. Shapovalov könnte mit Rosneft Renaults einsetzen. Ich denke Lotti könnte davon profitieren. Er wird sein Handy zücken und bei den Teams durchrufen.

Antwortbaum
22.10.2016 - 12:29 Uhr
anonym
22.10.2016 - 12:51 Uhr
anonym
22.10.2016 - 13:06 Uhr
anonym
22.10.2016 - 15:22 Uhr
anonym
23.10.2016 - 12:56 Uhr
anonym
23.10.2016 - 13:02 Uhr
anonym
23.10.2016 - 15:20 Uhr
anonym
23.10.2016 - 17:39 Uhr
anonym

Kommentar erstellen zu Re: Das Ende der WTCC!

Sie sind nicht angemeldet. Loggen Sie sich hier ein, melden Sie sich hier als neuer User an oder verfassen Sie den Kommentar anonym.

Bitte nutzen Sie die Kommentar-Funktion nicht, um den Autor auf Fehler hinzuweisen. Nutzen Sie hierzu unser Kontakt-Formular.

Erstellen Sie hier Ihren eigenen Kommentar
Titel Ihres Kommentars
Ihr Kommentar
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Tragen Sie die 6 Zeichen in das Feld ein:

Dieser Schritt entfällt, wenn Sie als registrierter User schreiben. Registrieren Sie sich jetzt!

Bereits registriert? Loggen Sie sich hier ein!
  Regeln gelesen und akzeptiert     
Übersicht   Zugehörigen Artikel öffnen

 

 
Nach oben