Startseite Menü

Huff: Nachtrennen wie Katar ein Geheimnis für WTCC-Erfolg

Rob Huff sieht im Nachtrennen von Katar ein Beispiel für den anhaltenden Erfolg der WTCC: Er ist begeistert, dass kein Jahr wie das zweite ist

(Motorsport-Total.com) - Für Rob Huff ist die Einführung des Nachtrennens von Katar nur eines der Geheimnisse für den anhaltenden Erfolg der WTCC. "Katar passt sehr gut zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft", sagt der Werkspilot von Honda. "Ich bin seit dem ersten Tag der Meisterschaft dabei, und das Beste an ihr ist für mich, dass keine zwei Jahre gleich sind", so der Brite.

Robert Huff

Im Vorjahr war Rob Huff noch für Lada in der Nacht von Katar unterwegs Zoom

Er führt weiter aus: "Es gibt immer neue Strecken, neue Qualifying-Systeme, neue Rennstrategien durch die umgekehrte Startaufstellung und so weiter. Ich liebe den Fakt, dass wir die Kontrolle besitzen, hier ein Nachtrennen zu machen und dort ein Stadtrennen zu veranstalten oder dies und das zu verändern", so der Honda-Pilot. "Das ist mit ein Grund, warum die WTCC nach zwölf Jahren lebt und warum Rennen wie Katar funktionieren."

Der ehemalige Weltmeister, der vor dem Finale im Nahen Osten in einen Fünfkampf um den dritten Platz in der Fahrermeisterschaft verwickelt ist, hat bereits 269 WTCC Starts auf dem Buckel und wird seinen Rekord auf dem Losail International Circuit ausbauen. Das WTCC-Rennen von Katar findet vom 24. bis 25. November statt.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
06.03. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 18:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 22:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 23:00

Motorsport-Total.com auf Twitter

Google+