Startseite Menü

Honda will WTCC "neu beleben"

Mit zwei Fahrzeugen im Werksteam und einem weiteren Auto bei einem Kunden-Rennstall will Honda die WTCC ab der Saison 2013 "neu beleben"

(Motorsport-Total.com) - In sechs Wochen ist die erste Entscheidung der neuen Saison bereits gefallen und die erste Pole-Position des Jahres vergeben. Ob Honda dann gleich Grund zum Feiern hat? Die japanische Marke geht 2013 neben Lada schließlich als eines von nur zwei Werksteams an den Start. Und das mit großen Zielen: Ex-Champion Gabriele Tarquini und Tiago Monteiro sollen schon in diesem Jahr siegen.

Tiago Monteiro

Der neue Honda Civic soll auf Anhieb siegen und beide WTCC-WM-Titel einfahren

Mehr noch: Wie Honda im Anschluss an die offizielle Präsentation des Motorsport-Programms für 2013 in einer Presseaussendung schreibt, hat man es - kaum überraschend - sofort auf den Titelgewinn in beiden WM-Gesamtwertungen abgesehen. Außerdem wolle man die WTCC durch den Einsatz eines dritten Honda Civics beim Kundenteam Zengö zusätzlich "neu beleben", so das Statement.

An solider Vorbereitung mangelt es jedenfalls nicht: Die beiden Honda-Werkspiloten Monteiro und Tarquini haben bereits die ersten Testfahrten des Jahres hinter sich gebracht und rücken in Kürze erneut aus. Dann, um erstmals mit zwei Fahrzeugen parallel zu testen. Bisher hatten sich Monteiro und Tarquini bei den Probefahrten noch einen Honda Civic geteilt und sich am Lenkrad abgewechselt.

Relaunch von Motorsport-Total.com