Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-WTCC-Videos
Motorsport-Marktplatz
PORSCHE 991 GTS/TURBO S Keramik Bremsen
€7.999,00
PORSCHE 991 GTS/TURBO S Keramik Bremsen - Komplette Keramik Bremsanlage
Hersteller: REMBO/PORSCHE
991.352.409.07 390mm Bremsscheibe links
991.[...]
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

Tom Chilton: Die WTCC ist für mich noch nicht vorbei

22. Dezember 2016 - 19:21 Uhr

Tom Chilton bekräftigt, dass er neben seinem Engagement in der BTCC 2017 auch weiter in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft fahren will

Tom Chilton
Tom Chilton will auch 2017 in der WTCC fahren
© FIA WTCC

(Motorsport-Total.com) - Volles Programm für Tom Chitlon: Der 31-Jährige hat bekräftigt, dass er neben seinem Engagement in der britischen Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC) in der Saison 2017 auch weiterhin in der Tourenwagen-WM (WTCC) an den Start gehen will. "Die Tatsache, dass ich bei Vauxhall in der BTCC unterschrieben habe, bedeutet nicht, dass die WTCC für mich vorbei ist", sagt Chilton.

Die britisch Opel-Schwester Vauxhaul hatte Chilton in dieser Woche als Werksfahrer für die Saison 2017 in der BTCC präsentiert. Da sich der Kalender der britischen Meisterschaft nicht mit dem der WTCC nicht überschneidet, plant Chilton in beiden Serien parallel an den Start zu gehen.

ANZEIGE

"Ich kümmere mich gerade darum, die notwendigen Sponsoren zu finden, denn ich habe eine gute Chance, im nächsten Jahr Weltmeister zu werden", wiederholt Chilton seine ambitionierte Zielsetzung. "Bis jetzt habe ich aber noch nichts unterschrieben."

Chilton strebt in der WTCC eine weitere Saison bei Sebastien-Loeb-Racing an, wo er 2017 mit dem C-Elysee zum Kreise der Titelkandidaten zählen würde. 2016 gewann Chilton für SLR das Eröffnungsrennen in Argentinien und stand insgesamt siebenmal auf dem Podium.

Artikeloptionen
Artikel bewerten