Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
WTCC-Tickets: Erleben Sie die Tourenwagen-WM live!
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

ETCC startet mit 19 Teilnehmern in die Saison 2016

22. März 2016 - 17:09 Uhr

19 Teilnehmer haben sich für die ETCC-Saison 2016 eingeschrieben: Die Hälfte der Teilnehmer kommt aus dem deutschsprachigen Raum

Start eines ETCC-Rennens
19 Autos von SEAT, Honda, Ford und Peugeot starten 2016 in der ETCC
© FIA ETCC

(Motorsport-Total.com) - Mit 19 Teilnehmern aus acht Nationen, darunter zehn aus dem deutschsprachigen Raum, und Fahrzeugen von vier Herstellern startet der europäische Tourenwagencup (ETCC) in die Saison 2016. Diese ist für die "zweite Liga" der Tourenwagen-WM (WTCC) der Aufbruch in eine neue Ära, denn nun sind auch Fahrzeuge nach dem neuen TCN2-Reglement des Automobil-Weltverbands FIA startberechtigt.

Daher zählen die SEAT Leon Cup Racer, die in den vergangenen Jahren in der Markenpokalwertung eingeschrieben waren, zur neuen Top-Klasse, die nun Super2000-Cup genannt wird. Dort sind weiterhin auch ältere Fahrzeuge nach dem TC2- und TC2T-Reglement startberechtigt, wie es bis 2013 in der WTCC galt. Allerdings sind solche Fahrzeuge für die Saison 2016 nicht eingeschrieben.

ANZEIGE

Vielmehr finden sich im S2000-Feld acht SEAT und drei Honda Civic TCR aus dem Hause JAS Motorsport. Neben dem langjährigen ETCC-Piloten Andreas Pfister taucht auch das deutsche WTCC-Team Münnich auf der Teilnehmerliste auf. Als Fahrer des Honda Cvic, der nicht bei allen Rennen starten wird, ist Teambesitzer Rene Münnich genannt. Mit Kris Richards, Peter Rikli und Christjohannes Schreiber sind gleich drei Schweizer Piloten im Feld der S2000 vertreten.

Die Einsteigerklasse Super1600 mutet fast wie eine internationale deutsche Meisterschaft an, denn fünf der acht Teilnehmer kommen aus Deutschland. Niklas Mackschin will seinen Titel in der Klasse verteidigen, muss sich dabei aber unter anderem mit seinen Teamkollegen Daniel Niermann und der routinierte ETCC-Pilotin Ulrike Krafft auseinandersetzen. Das Team ETH Tuning aus Troisdorf setzt zwei Peugeot 207 für Andreas Rinke und Kevin Hilgenhövel ein und sorgt damit für einen Farbtupfer in der ansonsten von Ford Fiesta dominierten Klasse.

Die ETCC-Saison 2016 umfasst sechs Rennwochenenden, von denen vier im Rahmen der WTCC stattfinden. Saisonauftakt ist vom 1. bis 3. April in Le Castellet. Saisonhöhepunkt sind die Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife, bei denen die ETCC gleichzeitig mit der WTCC auf die Strecke geht. Der Gesamtsieger der ETCC erhält als Preis im Jahr 2017 einen Start bei einem Rennwochenende der WTCC.

Die Starterliste der ETCC 2016:

Super2000-Klasse:
#7 - Andreas Pfister - Pfister - SEAT Leon Cup Racer
#8 - Norbert Nagy - Zengö - SEAT Leon Cup Racer
#11 - Kirs Richards - Rikli - Honda Civic TCR
#12 - Peter Rikli - Rikli - Honda Civic TCR
#14 - Igor Stefanovski - Lema - SEAT Leon Cup Racer
#17 - Mladen Lalusic - ASK Lein - SEAT Leon Cup Racer
#19 - Christjohannes Schreiber - Krenek - SEAT Leon Cup Racer
#22 - Petr Fulin - Krenek - SEAT Leon Cup Racer
#37 - Fabio Mota - Lema - SEAT Leon Cup Racer
#73 - Alexandr Artemjew - Baporo - SEAT Leon Cup Racer
#77 - Rene Münnich - Münnich - Honda Civic TCR*

Super1600-Klasse
#81 - Niklas Mackschin - Gena - Ford Fiesta
#82 - Ksenija Niks - Gena - Ford Fiesta
#83 - Daniel Niermann - Gena - Ford Fiesta
#84 - Ulrike Krafft - Arkonic - Ford Fiesta
#84 - Tomas Koreny - Ravenol - Ford Fiesta
#86 - Andreas Rinke - ETH Tuning - Peugeot 207
#87 - Kevin Hilgenhövel - ETH Tuning - Peugeot 207
#99 - Andrij Jewtuschenko - Master KR - Ford Fiesta

*sporadischer Starter

Artikeloptionen
Artikel bewerten