Startseite Menü

Volkswagen-Dominanz: Loeb warnt vor Peugeot-Ausstieg

Sebastien Loeb warnt vor einer Kostenexplosion in der Rallyecross-WM - Peugeot muss mehr investieren, oder das Projekt könnte beendet werden

(Motorsport-Total.com) - Im Januar formte sich das PSRX-Volkswagen-Team Schweden. Die Mannschaften von Petter Solberg und Johan Kristoffersson bündelten ihre Kräfte. Dazu kam es zu einer technischen Partnerschaft mit Volkswagen. Nach dem Aus des Rallye-Projektes gab es freie Kapazitäten. Einige Schlüsselpersonen des WRC-Teams kümmerten sich fortan um das Rallycross-Auto. Darunter ist auch Technikdirektor Francois-Xavier Demaison.

Sebastien Loeb

Sebastien Loeb warnt vor einem Peugeot-Ausstieg aus der Rallycross-WM

Was folgte, war eine deutliche Dominanz des Teams. Zu Saisonbeginn konnte noch Mattias Ekström Rennen gewonnen. Doch als sich die Volkswagen-Mannschaft eingespielt hatte, begann eine einzigartige Siegesserie in der WRX. Seit Mettet (Belgien) Mitte Mai ist das Team ungeschlagen. Kristoffersson holte fünf Siege und kann in Lettland bereits Weltmeister werden. Solberg triumphierte einmal in Lydden Hill (Großbritannien).

Diese Dominanz ruft auch Kritiker auf den Plan. Peugeot ist seit einem Jahr ohne Sieg. Zuletzt konnte Sebastien Loeb vier Podestplätze erobern. "Die Volkswagen-Dominanz ärgert so ziemlich jeden", spricht der Franzose Klartext. "Sie fahren mit einem Auto, das für die WRC entwickelt und für Rallycross adaptiert wurde. Sie haben ein WRC-ähnliches Budget. Sie fahren gegen Teams, die ihre eigenen Autos bauen, aber nicht auf diesem Level sind. Es ist für alle kompliziert."

Budgets müssen im Rahmen bleiben

Für Loeb ist nun der Veranstalter gefragt, denn die Budgets dürfen nicht aus dem Ruder laufen: "Sie müssen das rasch kontrollieren, das ist sicher!" Jüngst engagierten sich immer mehr Hersteller in der Rallycross-WM. Neben Volkswagen wird auch das Team von Ekström von Audi unterstützt. Das Hansen-Team hat Peugeot im Hintergrund. Vor der Gefahr, dass die Budgets durch das Engagement der Hersteller explodieren könnten, wurde schon oft gewarnt.


WRX Loheac: Rekordsieg für Kristofferss

Johan Kristoffersson gewinnt als erster Fahrer in der Geschichte der Rallycross-WM vier Rennen in Folge Weitere Rallye-Videos

"Heute gibt ein Konstrukteur fünf Millionen pro Saison aus und die Rentabilität ist sehr interessant", nennt Loeb Zahlen. "Aber wenn man 30 Millionen Euro investieren muss, dann stimmt die Balance nicht mehr. Sie müssen rasch eine Lösung finden, um die Budgets im Rahmen zu halten." Offen ist, wie zum Beispiel die Zukunft des EKS-Teams sein wird. Schon Ende 2016 hielt Ekström nach dem Titelgewinn fest, dass er ohne Audi-Hilfe nicht weitermachen kann. Audi sagte nur für ein Jahr Unterstützung zu. Eine Entscheidung für 2018 soll im Herbst fallen.

Und auch Loeb sieht die Zukunft von Peugeot-Hansen ungewiss: "Entweder betreiben wir es mit Peugeot noch ernsthafter, oder wir hören auf. Das ist mehr oder weniger die Situation. Ich hoffe, wir machen weiter und Peugeot erhöht das Budget, damit wir das Auto besser entwickeln können. Es ist klar, dass wir momentan keine Chance haben. Ich denke, dass Peugeot entweder mehr für Rallycross investieren wird oder etwas anderes macht. So wie heute werden wir Rallycross nicht mehr machen. Entweder es wird besser, oder es endet hier."

Relaunch von Motorsport-Total.com

Aktuelle Bildergalerien

Das Leben im Biwak der Rallye Dakar
Das Leben im Biwak der Rallye Dakar

Dakar-Fahrer reparieren ihre Autos selbst!
Dakar-Fahrer reparieren ihre Autos selbst!

Die technische Wartung der Dakar-Fahrzeuge
Die technische Wartung der Dakar-Fahrzeuge

Rallye Dakar 2018
Rallye Dakar 2018

Monza-Rallye-Show, Girls
Monza-Rallye-Show, Girls

Monza-Rallye-Show, Rallye
Monza-Rallye-Show, Rallye

Google+

Motorsport-Total Business Club

Aktuelle Rallye-Videos

Dakar 2018: Sam Sunderland im Porträt
Dakar 2018: Sam Sunderland im Porträt

Dakar 2018: Die Highlights der ersten Etappen
Dakar 2018: Die Highlights der ersten Etappen

Tim und Tom Coronel starten in die Dakar 2018
Tim und Tom Coronel starten in die Dakar 2018

Rallye Dakar 2018: Der offizielle Trailer
Rallye Dakar 2018: Der offizielle Trailer

Die Route der Rallye Dakar 2018
Die Route der Rallye Dakar 2018