Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


ADAC Sport Gala23.12. 00:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin23.12. 11:00
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott31.12. 19:00
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

WEC-Video: Toyota verabschiedet sich von Porsche

23. November 2017 - 13:47 Uhr

Toyota verabschiedet seinen LMP1-Rivalen Porsche mit einem Videobeitrag - Ende einer vier Jahre andauernden Hybrid-Rivalität in der WEC auf höchstem Niveau

Mike Conway, Kamui Kobayashi, Jose-Maria Lopez, Neel Jani, Andre Lotterer, Nick Tandy
Ende einer Ära: Toyota muss Porsche nach vier Jahren "Lebewohl" sagen
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Seit 2014 fuhren Porsche und Toyota in der LMP1-Kategorie der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) gegeneinander, von nun an gehen die beiden LMP1-Giganten getrennte Wege. Nachdem Porsche wie so viele Hersteller den Weg in die Formel E. Toyota widmet Porsche nun einen gut einminütigen Abschied, in dem sie ihren Rivalen loben. (Direkt zum Video)

"Es gibt nichts, was mit einem großartigen Rivalen vergleichbar ist", heißt es in dem 70-sekündigen Video. "Sie hat Toyota geholfen, stärker zu werden." Nach den 24 Stunden von Le Mans 2016 mit ihrem unfassbar dramatischen Ausgang würdigte Porsche einst Toyota als gleichberechtigten Rivalen. Worte, über die sich die Toyota Motorsport GmbH (TMG) bis heute freut - zeigt sie doch die Anerkennung der Arbeit, die Toyota geleistet hat.

ANZEIGE

Das Video endet nach einer Danksagung an Porsche mit den Worten "Unsere Reise ist noch lange nicht zu Ende." Hisatake Murata, Team-Präsident bei Toyota Gazoo Racing, hatte sich bereits am Sonntagabend ähnlich geäußert. Toyota will in der LMP1-Kategorie weitermachen, sogar langfristig. In der anstehenden WEC-"Supersaison" 2018/19 wird Toyota als einziger Hersteller mit einem LMP1-Hybriden am Start stehen. Zahlreiche Privatteams beabsichtigen eine LMP1-Teilnahme, das Starterfeld könnte in der Langstrecken-Königsklasse sogar zweistellig werden.

Natürlich kann all dies für Toyota nicht den Wegfall von Porsche kompensieren. Die Bilanz schlägt von den reinen Zahlen her klar in Richtung Weissach aus: 3:0 bei den Le-Mans-Siegen, 3:1 bei den WM-Titeln seit 2014. Insgesamt war der Kampf jedoch (mit Ausnahme der Saison 2015) weit ausgeglichener, als es die Zahlen verlautbaren.

Verwandte Inhalte
Kommentare zu diesem Artikel
Artikeloptionen
Artikel bewerten