Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Marktplatz
RCN-H3/VLN-H2 Fahrerplatz 2018
Preis auf Anfrag
RCN-H3/VLN-H2 Fahrerplatz 2018 - Wir sind ein familiäres Rennteam und betreiben seit 2007 Motorsport auf der legendären N&u[...]
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


ADAC Sport Gala23.12. 00:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin23.12. 11:00
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott31.12. 19:00
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

Fernando Alonso bestätigt LMP1-Test: "Ein Geschenk"

18. November 2017 - 14:22 Uhr

McLaren-Honda-Star Fernando Alonso wird beim Young-Driver-Test der WEC in Bahrain im Toyota sitzen: Le-Mans-Teilnahme "derzeit noch völlig offen"

Fernando Alonso
Fernando Alonso wird am Sonntag im Toyota TS050 Hybrid Platz nehmen
© LAT

(Motorsport-Total.com) - Nach tagelangen Spekulationen herrscht endlich Klarheit: Formel-1-Superstar Fernando Alonso wird am morgigen Sonntag im Rahmen des Young-Driver-Tests der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) im Toyota TS050 fahren. Während die Japaner den Einsatz aus politischen Gründen - Alonso wird am kommenden Wochenende beim Saisonfinale der Formel 1 noch ein letztes Mal das Logo von Toyota-Erzfeind Honda auf der Brust tragen - nicht bestätigen können, ist der Spanier offener.

"Hoffentlich", grinst Alonso auf die Frage eines 'Sport1'-Reporters in Bahrain nach einem Test im Toyota. "Ich freue mich darauf, eines dieser tollen LMP1-Autos mit dem super leistungsfähigen Hybridantrieb fahren zu dürfen. Dieser Test ist für mich wie ein Geschenk", so der Asturier, der in der kommenden Formel-1-Saison 2018 mit einem Renault-Aggregat im Heck des McLaren fahren wird. Ob er im gleichen Jahr auch an den 24 Stunden von Le Mans teilnehmen wird, ist noch nicht sicher.

ANZEIGE

"Noch ist das völlig offen. Darüber gibt es noch nichts zu sagen. Jetzt fahre ich am Sonntag mal diesen Test. Dann schauen wir mal", sagt er. "Heute wollen wir erst einmal das Saisonfinale der WEC genießen. Es wird für einige Teams das letzte Rennen in der Serie - zum Beispiel für Porsche", so der enge Freund von Ex-Porsche-LMP1-Star Mark Webber. "Ich freue mich jetzt auch ein tolles Rennen mit viel Spektakel", so Alonso gegenüber 'Sport1'.

Artikeloptionen
Artikel bewerten