Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Aktuelle Top-WEC-Videos
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - FIA WEC19.11. 23:00
Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

Manor angelt sich Jean-Eric Vergne

17. März 2017 - 17:25 Uhr

Bekannt ist Vergne aus der Zeit in der Formel 1 - 2017 fährt er jedoch Formel E und WEC - Dort steigt er in der LMP2-Klasse in einen Oreca 07

Jean-Eric Vergne
Jean-Eric Vergne fährt 2017 in der Langstrecken-Weltmeisterschaft
© XPB

(Motorsport-Total.com) - Der nächste ehemalige Formel-1-Pilot ist auf dem Weg zu den Sportwagen. Jean-Eric Vergne wird für Manor in der LMP2-Klasse der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) antreten und dort einen über 600 PS starken Oreca-Gibson pilotieren. "Langstrecken-Rennen und speziell die 24 Stunden von Le Mans sind etwas, was in der letzten Zeit immer intensiver in meinem Kopf herum geschwirrt ist", freut sich der Franzose auf den Einsatz im schicken Prototyp.

Vergne hatte zunächst im Formelsport groß auf sich aufmerksam gemacht. In der Formel Renault 3.5 fuhr er 2010 an der Seite von Daniel Ricciardo bei Tech 1. Im Folgejahr wechselte er zu Carlin und hatte hinter seinem Teamkollegen Robert Wickens sogar den Vizemeistertitel holen können.

ANZEIGE

Vergnes Stern schien immer heller zu leuchten: Insbesondere als er 2012 bei Toro Rosso in der Formel 1 anheuerte. Auch im "Roten Bullen" aus Faenza war Ricciardo sein erster Teamkollege. Nach drei Jahren wurde der heute 26-Jährige jedoch Ende der Saison 2014 in der Königsklasse wieder aussortiert und fand in der Formel E eine Heimat. Im Elektro-Renner fährt er noch immer. Und mit guten Resultaten schaffte es Vergne dort, seinen ausgezeichneten Ruf wieder aufleben lassen zu können.

2017 geht die Reise dann also bei den Le-Mans-Prototypen weiter. "Wir freuen uns, Jean-Eric im Team zu haben. Er ist ein sehr talentierter Pilot, den wir über viele Jahre beobachtet hatten", ist Manor-Sportchef Graeme Lowdon von seiner Neuverpflichtung angetan.

Bei Manor wird Vergne zusammen mit den beiden Schweizern Simon Trummer und Jonathan Hirschi sowie Roberto Gonzalez und Tor Graves auflaufen. Wer als sechster Pilot fungieren wird, steht aktuell noch nicht fest - genauso wie die Verteilung der Fahrer auf die beiden Oreca 07 des Teams.

Artikeloptionen
Artikel bewerten