Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wer geht als Favorit in den LMP1-Kampf 2014?

Audi
Porsche
Toyota
Rebellion
Lotus
Mehr Motorsport-Videos
Sortieren nach:
Honda-WTCC-Test in Valencia
Datum: 24.03.2014
(0)
Die ADAC SportGala 2013
Datum: 16.12.2013
(18)
WEC: Der Rückblick 2013
Datum: 11.12.2013
(4)
Sauber: Die Evolution im Rennwagenbau
Datum: 11.11.2013
(11)
Weitere Mehr Motorsport-Videos
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

Sebastien Loeb Racing plant mit Le Mans

16. Januar 2013 - 12:34 Uhr

Das Team von Rallye-Legende Sebastien Loeb möchte in diesem Jahr bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start gehen - Engagement mit Oreca in der ELMS

Sebastien Loeb, McLaren
Mit einem McLaren war Sebastien Loeb bereits vergangene Saison unterwegs
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Der neunfache Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb peilt mit seinem Team Sebastien Loeb Racing die Teilnahme bei den 24 Stunden von Le Mans an. Die elsässische Mannschaft hofft, bereits 2013 den Langstreckenklassiker in Angriff nehmen zu können und hat eine entsprechende Anfrage bereits beim französischen Automobilverband ACO platziert. Parallel dazu hat sich das Team mit einem Oreca 03 für die ELMS eingeschrieben.

Neben dem Engagement im GT-Bereich und im französischen Porsche Carrera Cup möchte sich Sebastien Loeb Racing 2013 auf den Langstreckensport fokussieren, und beim Saisonhöhepunkt in Le Mans anwesend sein. "Die 24 Stunden von Le Mans sind schon ein absolut wichtiges Ziel", erklärt Teammanager Dominique Heinz. "Wenn wir ein Teil dieses Mythos werden könnten, würde ein Traum wahr werden."

ANZEIGE

"Dazu müssen wir natürlich ein Teil der Le-Mans-Serie werden. Wir haben uns daher für die ELMS entschieden", bestätigt Heintz. Die Programmdetails des Oreca 03 sind derzeit aber weiter in Bearbeitung. "Wir sind noch auf der Suche nach Partnern, damit wir dem Projekt den letzten Schliff geben und zu Erfolg führen können. Wir sind ehrgeizig, und versuchen alles, um zu gewinnen. Dazu müssen wir uns mit den Besten umgeben." Einen kleinen Anreiz wirft Heintz auch gleich in die Waagschale: "Auf der Piste zu sein, angeführt von einem neunfachen Rallye-Weltmeister, das wäre einzigartig. Die Idee ist furchtbar aufregend!"

In der Saison 2013 ist Sebastien Loeb Racing zudem in der FIA GT-Serie mit einem McLaren MP4-12C eingeschrieben, den Sebastien Loeb und Alvaro Parente pilotieren.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben