ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Soll die WEC einen Winterkalender mit Saisonfinale in Le Mans einführen?

Ja.
Nein.
Egal.
Aktuelle Top-WEC-Videos
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
Motorsport-Total Business-Club
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

Level 5 winkt ab: LMP2-Szene am Boden

15. Januar 2013 - 11:29 Uhr

Die in der WEC bärenstark vertretene LMP2-Klasse ist in der ALMS 2013 offenbar nicht mehr besetzt: Level 5 zieht aufgrund fehlender Konkurrenz den Stecker

Luis Diaz, Christophe Bouchut, Scott Tucker
Level 5 war 2012 in Le Mans: Scott Tucker, Christophe Bouchut und Luis Diaz
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Die ALMS blickt voller Zuversicht auf die Zukunft. Die Fusion mit der Grand-Am, die zur Saison 2014 vollzogen wird, soll das Feld der Prototypen wachsen lassen und den GT-Sport noch besser in Szene setzen. Allerdings gilt es das aktuelle Übergangsjahr zu bewältigen. Genau dies gestaltet sich offenbar äußerst schwierig. In der LMP1-Klasse erwartet man vier bis fünf Fahrzeuge, in der LMP2-Klasse ist gar nichts los.

Weil sich überhaupt kein Team zur Teilnahme an der vollen ALMS-Saison in der kleinen Prototypen-Kategorie bekannt hat, stoppt Level 5 nun mit sofortiger Wirkung sein geplantes Programm. Die Mannschaft um den US-Investor und Rennfahrer Scott Tucker wollte zwei HPDs in der LMP2-Klasse an der Start bringen. Jetzt stehen die Fahrzeuge zum Verkauf, ebenso die älteren Lolas von Tucker. Mit einem HPD will man jedoch in Le Mans antreten.

ANZEIGE

Level 5 hat den Startplatz an der Sarthe sicher. "Scott ist als Einsatzpilot beim ACO gemeldet. Weitere Details zum Fahrerkader geben wir später bekannt", sagt Level-5-Teamchef David Stone gegenüber 'Speed.com'. Sollte sich kein Interessent für den Kauf der Fahrzeuge finden, könnte man die LMP2-Autos womöglich auch bei vereinzelten Läufen der ALMS einsetzen, heißt es. Unterstützung bietet man Patrick Dempsey, dessen Lola von Level 5 betreut wird.

Level 5 wird sich nicht in der WEC engagieren. "Weil Scott mit seinen Geschäften in Russland und China dermaßen viel zu tun hat, scheidet eine Teilnahme an der WEC allein schon wegen der vielen Reisen aus", sagt Stone. "Es ist schade, wie sich die LMP2-Szene in der ALMS entwickelt hat. Wenn wenigstens zwei oder drei Konkurrenten vorhanden wären, dann würden wir bestimmt auch dabei sein. Wir sehen allerdings nicht, dass sich überhaupt ein Team blicken lassen wird."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben