Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wer geht als Favorit in den LMP1-Kampf 2014?

Audi
Porsche
Toyota
Rebellion
Lotus
Motorsport-Total Business-Club
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

HPD: Erster Test des 2013er-Autos in Aragon

17. November 2012 - 09:42 Uhr

Strakka wird ab Sonntag im Motorland Aragon den neuen HPD ARX-03c testen - Neben den Stammfahrern sitzt auch Klaus Graf im Auto

Nick Leventis, Danny Watts, Jonny Kane
Strakka wird in Aragon den neuen HPD-Boliden testen
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Die Saison 2013 der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) wirft bereits jetzt ihre Schatten voraus. Schon am morgigen Sonntag nimmt testet Honda-Performance-Development (HPD) das nächstjährige Fahrzeug erstmals auf der Rennstrecke. Drei Tage lang wird Strakka den HPD ARX-03c im Motorland Aragon auf der Strecke erproben.

Neben den WEC-Stammfahrern Jonny Kane und Nick Leventis wird auch Klaus Graf den überarbeiteten LMP1-Boliden fahren. Graf hatte gemeinsam mit Lucas Luhr mit Vorgängermodell HPD ARX-03a in dieser Saison den Meistertitel in der American-Le-Mans-Series gewonnen. Der Deutsche vertritt Danny Watts, der an diesem Wochenende in Macao im Einsatz ist.

ANZEIGE

Das von Nick Wirth überarbeitete neue Modell weist im Vergleich zum bisherigen Auto zahlreiche Änderungen auf. So fährt der HPD ARX-03c auf breiteren Vorderreifen, was auch die Entwicklung einer neuen Vorderradaufhängung erforderte. Darüber hinaus wurde die Lenkung überarbeitet, und auch die Karosserie erhielt einige aerodynamische Updates.

"2009 hat HPD die Zukunft des Designs der LMP1-Fahrzeuge eingeläutet, in dem wir beim Acura ARX02a die breiteren Hinterreifen an allen vier Rädern eingesetzt haben. Seitdem haben alle rivalisierenden LMP1-Hersteller dieses Konzept übernommen", sagt HPD-Vize-Präsident Steve Eriksen. "Der HPD ARX-03c des Jahres 2013 führt diesen Ansatz fort und verfügt über aerodynamische und mechanische Updates, welche die Leistung des Fahrzeugs erhöhen werden."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben