ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Welcher Hersteller hat Sie bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 am meisten beeindruckt?

Audi
Porsche
Toyota
Aktuelle Top-WEC-Videos
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > Rennberichte

Porsche-Piloten freuen sich auf Spa

03. Mai 2012 - 17:40 Uhr

Marc Lieb und Richard Lietz wollen beim zweiten Saisonlauf der WEC in Spa-Francorchamps nachlegen: In Sebring lag man nach sechs Stunden in Führung

Marc Lieb, Richard Lietz, Patrick Pilet
Richard Lietz und Marc Lieb wollen weitere WEC-Punkte sammeln
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Auf der Traditionsrennstrecke im belgischen Spa-Francorchamps wird am 5. Mai das zweite Saisonrennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC ausgetragen. Mit dem Porsche 911 GT3 RSR des Teams Felbermayr-Proton sind die Porsche-Werksfahrer Marc Lieb und Richard Lietz in der Klasse GTE-Pro am Start. Beim Auftaktrennen in Sebring haben sie den zweiten Platz belegt und damit einen gelungenen Einstand in der neuen Langstreckenweltmeisterschaft gefeiert.

Christian Ried, Porsche-Cup-Gewinner Gianluca Roda und Paolo Ruberti wollen in der Klasse GTE-Am, in der nur Vorjahresautos und pro Fahrzeug nur ein Profirennfahrer eingesetzt werden dürfen, ihren Sieg von Sebring wiederholen. Sie fahren den zweiten Porsche 911 GT3 RSR von Felbermayr-Proton. Das Sechs-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps startet am Samstag, 5. Mai, um 14.30 Uhr.

ANZEIGE

"Die neue World Endurance Championship hat für unser Team Felbermayr-Proton in Sebring sehr gut begonnen. Mit dieser Leistung wird es auch in Spa-Francorchamps bestehen können, obwohl die Konkurrenz dort noch stärker sein wird", so Porsche-Motorsportchef Hartmut Kristen. "Die Rennstrecke in den Ardennen ist eng mit historischen Porsche-Erfolgen im Langstreckensport verknüpft. Sie ist eine sehr anspruchsvolle Herausforderung, die unsere Werksfahrer Marc Lieb und Richard Lietz mit Klassensiegen im Porsche 911 GT3 RSR schon in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich gemeistert haben."

"Ich freue mich, dass die neue WEC in Spa startet. Neben der Nürburgring-Nordschleife ist Spa meine absolute Lieblingsstrecke. Der Kurs ist flüssig und sehr anspruchsvoll, über die tollen Kurven müssen wir nicht reden. Es macht einfach Spaß, mit dem 911 GT3 RSR dort zu fahren. In Sebring sind wir gut in die Saison gestartet, daran wollen wir anknüpfen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass uns das gelingen wird", sagt Marc Lieb.

"Die Strecke gefällt mir sehr gut und Marc ist ja einer der Spezialisten für Spa, allein schon deshalb bin ich für dieses Rennen sehr zuversichtlich", freut sich Richard Lietz. "Wir wissen, dass wir dort mit dem neuen 911 GT3 RSR schnell fahren können. Mit dem zweiten Platz in Sebring haben wir uns eine gute Ausgangsposition für den Rest der Saison geschaffen. Das Rennen in Spa dauert sechs Stunden, in Sebring lagen wir nach sechs Stunden vorne - vielleicht ist das ja ein gutes Omen."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben