NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wer gewinnt den IndyCar-Saisonauftakt in St. Petersburg, Florida?

Ein Fahrer von A.J. Foyt Enterprises (Takuma Sato oder Jack Hawksworth).
Ein Fahrer von Andretti Autosport (Simona de Silvestro, Carlos Munoz, Marco Andretti oder Ryan Hunter-Reay).
Gabby Chaves, der Fahrer von Bryan Herta Autosport.
Ein Fahrer von Carpenter Fisher Hartman Racing (Luca Filippi oder Josef Newgarden).
Ein Fahrer von Chip Ganassi Racing (Sage Karam, Scott Dixon, Tony Kanaan oder Charlie Kimball).
Ein Fahrer von Dale Coyne Racing (Carlos Huertas oder Francesco Dracone).
Ein Fahrer von KV Racing (Stefano Coletti oder Sebastien Bourdais).
Graham Rahal, der Fahrer von Rahal Letterman Lanigan Racing.
Ein Fahrer von Schmidt/Peterson Motorsports (James Hinchcliffe oder James Jakes).
Ein Fahrer von Team Penske (Will Power, Juan Pablo Montoya, Helio Castroneves oder Simon Pagenaud).
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
Sie sind hier: Home > US-Racing > Newsübersicht > NASCAR

Rusty Wallace plädiert für weniger NASCAR-Rennen

28. Mai 2012 - 04:45 Uhr

(Motorsport-Total.com) - Rusty Wallace hat sich in Charlotte dafür ausgesprochen, den sehr umfangreichen Sprint-Cup-Kalender mit seinen 36 Punkterennen zu verkürzen. "Ich persönlich würde mir wünschen, dass der Kalender wieder 32 Rennwochenenden umfassen würde", sagte der NASCAR-Champion des Jahres 1989.

Für Wallace ist dies "nur eine Frage von Angebot und Nachfrage. Momentan gibt es mehr Angebot als Nachfrage und vier Rennen weniger würde das regulieren können." Hintergrund seiner Meinung ist der Fakt, dass auch in der NASCAR die Zuschauerzahlen stagnieren, beziehungsweise sogar sinken.

Seit 2001 umfasst der jährliche Cup-Kalender 36 Punkterennen plus zwei Einladungsrennen (das Budweiser Shootout at Daytona und das Allstar-Race von Charlotte). Zuvor gab es in den 1990er-Jahren zumeist 31 oder 32 Punkterennen pro Saison.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben