NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wer gewinnt den IndyCar-Saisonauftakt in St. Petersburg, Florida?

Ein Fahrer von A.J. Foyt Enterprises (Takuma Sato oder Jack Hawksworth).
Ein Fahrer von Andretti Autosport (Simona de Silvestro, Carlos Munoz, Marco Andretti oder Ryan Hunter-Reay).
Gabby Chaves, der Fahrer von Bryan Herta Autosport.
Ein Fahrer von Carpenter Fisher Hartman Racing (Luca Filippi oder Josef Newgarden).
Ein Fahrer von Chip Ganassi Racing (Sage Karam, Scott Dixon, Tony Kanaan oder Charlie Kimball).
Ein Fahrer von Dale Coyne Racing (Carlos Huertas oder Francesco Dracone).
Ein Fahrer von KV Racing (Stefano Coletti oder Sebastien Bourdais).
Graham Rahal, der Fahrer von Rahal Letterman Lanigan Racing.
Ein Fahrer von Schmidt/Peterson Motorsports (James Hinchcliffe oder James Jakes).
Ein Fahrer von Team Penske (Will Power, Juan Pablo Montoya, Helio Castroneves oder Simon Pagenaud).
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - Formel 1 Training27.03. 06:00
Motorsport Live - Formel 1 Training27.03. 07:00
Motorsport - Formel 1 Training27.03. 20:45
Motorsport - Formel 1 Qualifikation28.03. 19:00
Motorsport - Formel 1 Rennen29.03. 22:00
Facebook
Google+
Sie sind hier: Home > US-Racing > Newsübersicht > NASCAR

Pastrana vor NASCAR-Debüt

18. April 2012 - 18:53 Uhr

(Motorsport-Total.com) - In der zweiten NASCAR-Liga, der Nationwide-Serie, tummeln sich immer mehr Promis. Nach Danica Patrick werden in dieser Saison auch noch Nelson Piquet Jr. (in Road America und Watkins Glen) und Travis Pastrana fahren. Der Freestyle-Superstar wollte bereits in der Saison 2011 sein Nationwide-Debüt geben, brach sich dann aber kurz vor seinem Start den rechten Knöchel bei den X-Games.

Kommende Woche in Richmond ist es nun soweit: Pastrana sitzt im RAB-Toyota mit der Startnummer 99, der gemeinsam von Michael Waltrip und RAB eingesetzt wird. Dieses Auto trug bislang die Startnummer 09 und Stammpilot Kenny Wallace brachte es in die Top 30. Damit hat Pastrana bei seinem Nationwide-Debüt sogar einen garantierten Startplatz.

Naben Richmond soll Pastrana in dieser Nationwide-Saison auch noch in Darlington, New Hampshire, Chicago, Indianapolis und Atlanta fahren. Vegangenes Wochenende in Texas gab er das Startsignal zum Samsung Mobile 500.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben