NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Die IndyCar-Boliden gehen in der Saison 2015 mit Aero-Kits auf die Strecke. Diese Maßnahme ...

... ist ein kompletter Schuss in den Ofen. Wenn schon Veränderungen, warum dann nicht gleich ein komplett neues Chassis?
... hätten sich die Verantwortlichen sparen können. Der Dallara DW12 in Originalkonfiguration war kein schlechtes Auto und sorgte für spannende Rennen.
... ist grundsätzlich zu begrüßen, aber der Flügelsalat von Chevrolet ist eine Zumutung.
... ist genau das, was die IndyCar-Serie braucht. Das Aero-Kit-Paket von Chevrolet sieht schon mal sehr gut aus.
US-Racing-Newsletter

US-Racing-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen US-Racing-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Sie sind hier: Home > US-Racing > Newsübersicht > NASCAR

Pastrana vor NASCAR-Debüt

18. April 2012 - 18:53 Uhr

(Motorsport-Total.com) - In der zweiten NASCAR-Liga, der Nationwide-Serie, tummeln sich immer mehr Promis. Nach Danica Patrick werden in dieser Saison auch noch Nelson Piquet Jr. (in Road America und Watkins Glen) und Travis Pastrana fahren. Der Freestyle-Superstar wollte bereits in der Saison 2011 sein Nationwide-Debüt geben, brach sich dann aber kurz vor seinem Start den rechten Knöchel bei den X-Games.

Kommende Woche in Richmond ist es nun soweit: Pastrana sitzt im RAB-Toyota mit der Startnummer 99, der gemeinsam von Michael Waltrip und RAB eingesetzt wird. Dieses Auto trug bislang die Startnummer 09 und Stammpilot Kenny Wallace brachte es in die Top 30. Damit hat Pastrana bei seinem Nationwide-Debüt sogar einen garantierten Startplatz.

Naben Richmond soll Pastrana in dieser Nationwide-Saison auch noch in Darlington, New Hampshire, Chicago, Indianapolis und Atlanta fahren. Vegangenes Wochenende in Texas gab er das Startsignal zum Samsung Mobile 500.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben