ANZEIGE 
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE 
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Facebook
Google+

Dale Earnhardt jun. will 2017 wieder NASCAR-Rennen fahren

02. November 2016 - 08:14 Uhr

Der derzeit wegen einer Gehirnerschütterung außer Gefecht gesetzte Dale Earnhardt jun. plant sein Comeback für 2017 - Aktivitäten gehen wie normal voran

Dale Earnhardt Jun.
Dale Earnhardt jun. ist noch für den Rest der NASCAR-Saison außer Gefecht
© LAT

(Motorsport-Total.com) - Dale Earnhardt jun. möchte 2017 wieder in der NASCAR-Serie fahren. Derzeit sitzt der Hendrick-Pilot den Rest der Saison 2016 aus, weil er sich von einer Gehirnerschütterung erholen muss, die er sich im August in Michigan zugezogen hatte. Doch schon im Februar in Daytona möchte Earnhardt wieder einsatzfähig sein: "Ich möchte Rennen fahren, und so sieht unser Plan aus", macht er im Rahmen des Martinsville-Rennens klar.

"Wir buchen bereits alles normal und wie immer. Wir machen all unsere Fotoshootings in der Erwartung, dass unsere Sponsoren mich als Fahrer der #88 vermarkten", erklärt er und sagt, dass er mit diesen Dingen nicht weiter warten kann. "Solche Dinge müssen ziemlich früh geklärt werden. Unser Plan, dass ich wieder im Auto sitze, geht voran, und ich sehe keinen Grund, warum das nicht passieren sollte."

ANZEIGE

Derzeit ist Earnhardt für die örtlichen TV-Anstalten präsent und will sein Gesicht in der Öffentlichkeit zeigen. "Wenn ich nicht im Auto bin, fühlt es sich so an, als würde ich meinen Pflichten nicht nachkommen. Vielleicht suche ich deshalb diese Aktivitäten, um sichtbar und relevant zu sein, mit meinen Partnern zu arbeiten und alle Pflichten zu erledigen, die geplant waren, bevor das alles passiert ist", sagt er.

"Ich bin gerne bei meinem Sport und möchte mich fühlen, dass ich für irgendetwas wertvoll bin. Das hilft mir sehr", so Earnhardt weiter. Der Amerikaner hat die letzten 15 Rennen auslassen müssen und wurde in dieser Zeit von Jeff Gordon und Alex Bowman ersetzt.

Artikeloptionen
Artikel bewerten