Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
NASCAR bei Motorvision

Nächster LIVE-Termin
AAA 400, Dover International Speedway - LIVE28.09.2014 - 19:00 Uhr
Highlight-Sendungen
AdvoCare 500, Atlanta Motor Speedway - HIGHLIGHT28.09.2014 - 18:05 Uhr
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
Die aktuelle Umfrage

Die erste NASCAR-Saison mit dem neugestalteten Chase ist beendet. Wie fällt Euer Urteil aus?

Das Format ist grandios, besser als erwartet
Das Format ist nicht schlecht, aber auch nicht perfekt
Das Format ist ein absolutes Unding
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Offiziell: Mark Martin übernimmt den Hamlin-Toyota

29. März 2013 - 05:29 Uhr

Joe Gibbs Racing gab am späten Donnerstagabend bekannt, dass NASCAR-Oldie Mark Martin ab sofort im Toyota mit der Startnummer 11 sitzen wird

Mark Martin, Michael Waltrip
Mark Martin ist der Ersatzmann für den verletzten Denny Hamlin
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Am Ende ging alles blitzschnell. Nur wenige Stunden nachdem das erste Gerücht aufgetaucht war, bestätigte Joe Gibbs Racing am späten Donnerstagabend offiziell, dass Mark Martin ab sofort den Gibbs-Toyota mit der Startnummer 11 fahren wird und damit zum Ersatzmann des an der Wirbelsäule verletzten Denny Hamlin wird. Das Abkommen gilt demnach für die gesamte Ausfallzeit Hamlins.

"Wir können uns glücklich schätzen, dass wir bisher noch nie in der Situation waren, einen Ersatzmann für einen verletzten Piloten suchen zu müssen", ließ Teamchef J.D. Gibbs verlauten, der begründet: "Bei solch einer Entscheidung spielen viele Dinge mit, aber wir freuen uns, dass wir jemandem vom Charakter und vom Kaliber eines Mark Martins bekommen haben, der uns helfen wird, solange Denny ausfällt."

ANZEIGE

"Natürlich wissen wir nicht, wie lange das dauern wird, aber Marks Karriere spricht für sich selbst und unser Team hat damit die Chance, jede Woche um den Sieg zu kämpfen." Eine erste medizinische Prognose besagt, dass die Hamlin-Pause mindestens sechs Wochen betragen wird, was sich bei einem Kompressionsbruch am Lendenwirbel L1 jedoch jederzeit verlängern kann. Das letzte Wort haben in jedem Fall die Ärzte.

"Ich freue mich auf die Gelegenheit, Joe Gibbs Racing, Denny und FedEx zu helfen", ließ der 54-jährige NASCAR-Veteran ausrichten. "Hoffentlich kann ich dazu beitragen, dass die Jungs weiterhin um Siege kämpfen können, während sich Denny erholt." Gab es zunächst noch Gerüchte darüber, dass Mark Martin in Talladega (5.5.) nicht fahren würde, so wurde dies in der Gibbs-Pressemitteilung vom Donnerstagabend nicht angesprochen.

Auch der verletzte Hamlin meldete sich zu Wort: "Natürlich hasse ich es, dass ich derzeit nicht im Auto sitzen kann, aber ich finde es absolut stark, dass Mark mich ersetzen wird. Wie jeder in der NASCAR habe ich eine Menge Respekt vor Mark und ich weiß, dass er den FedEx-Camry an der Spitze des Feldes halten wird, bis ich selbst wieder hinter dem Lenkrad sitzen kann."

Obwohl von Martins derzeitigem Team Michael Waltrip Racing noch keine offizielle Stellungnahme vorliegt, deutet alles darauf hin, dass Brian Vickers in dieser Zeit den Waltrip-Toyota mit der Startnummer 55 übernehmen wird. Dies wäre ein absolut logischer Schritt, da Mark Martin zum Saisonende 2013 seinen Abschied im Prinzip bereits verkündet hat und Vickers als sein legitimer Nachfolger gilt.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben