NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wer gewinnt den IndyCar-Saisonauftakt in St. Petersburg, Florida?

Ein Fahrer von A.J. Foyt Enterprises (Takuma Sato oder Jack Hawksworth).
Ein Fahrer von Andretti Autosport (Simona de Silvestro, Carlos Munoz, Marco Andretti oder Ryan Hunter-Reay).
Gabby Chaves, der Fahrer von Bryan Herta Autosport.
Ein Fahrer von Carpenter Fisher Hartman Racing (Luca Filippi oder Josef Newgarden).
Ein Fahrer von Chip Ganassi Racing (Sage Karam, Scott Dixon, Tony Kanaan oder Charlie Kimball).
Ein Fahrer von Dale Coyne Racing (Carlos Huertas oder Francesco Dracone).
Ein Fahrer von KV Racing (Stefano Coletti oder Sebastien Bourdais).
Graham Rahal, der Fahrer von Rahal Letterman Lanigan Racing.
Ein Fahrer von Schmidt/Peterson Motorsports (James Hinchcliffe oder James Jakes).
Ein Fahrer von Team Penske (Will Power, Juan Pablo Montoya, Helio Castroneves oder Simon Pagenaud).
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
US-Racing-Newsletter

US-Racing-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen US-Racing-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren

22 Teams im Leaders-Circle 2013

06. Februar 2013 - 23:58 Uhr

Diese Saison kommen insgesamt 22 Teams in den Genuss der Garantiegelder aus dem Leader-Circle-Programm: Wie ist die Preisgeldstruktur der IndyCars?

Josef Newgarden
Josef Newgarden und Sarah Fisher sind auch im Leaders-Circle 2013
© IndyCar/LAT

(Motorsport-Total.com) - Die IndyCar-Offiziellen haben am Mittwochabend bestätigt, dass in der kommenden Saison 2013 wieder 22 Teams in den Genuss der Gelder aus dem Leaders-Circle-Programm kommen werden. Im Vorjahr war nur den besten 20 Mannschaften der Budget-Zuschuss von rund einer Million US-Dollar zugestanden worden. Vorraussetzung pro Auto ist eine Einschreibung für alle 19 Saisonrennen und eine erfolgreiche Qualifikation für das Indy 500.

19 der Top-22-Teams des Jahres 2012 meldeten ihre Mannschaft für die IndyCar-Saison 2013. Nicht mehr dabei ist jeweils ein Team von Penske, Ganassi und KV Racing. Die IndyCar-Offiziellen füllten diese freien Plätze folgerichtig auf, weshalb Fisher/Hartmann, Dragon und auch HVM Racing einen Spot im Leaders-Circle-Programm bekommen werden. Ob und in welcher Form HVM Racing an der Saison 2013 teilnehmen wird, ist zur Stunde noch offen.

ANZEIGE

Damit steht auch fest, dass die neuen Teams von Andretti Autosport, Rahal/Letterman und Sam Schmidt, die beide ab sofort jeweils ein Autos mehr einsetzen werden, nicht von den Garantiegeldern profitieren können. Dies betrifft - wahrscheinlich - Ernesto Viso (Andretti), sowie definitiv James Jakes (Rahal) und Tristan Vautier (Schmidt).

Preisgeldstruktur unverändert

Doch auch die Teams, die es nicht ins Garantieprogramm geschafft haben, können über gute Rennergebnisse zusätzliche Einnahmen erzielen: Pro Rennen erhält das beste Nicht-Leaders-Circle-Auto einen Bonus von 40.000 US-Dollar, Platz zwei und drei erhalten 35.000, beziehungsweise 30.000 US-Dollar. Nur für das lukrative Indy 500 gilt diese Regelung nicht.

Ansonsten bleibt die Preisgeldstruktur der IndyCars in der neuen Saison unverändert: Der Sieger eines Rennens erhält 35.000 US-Dollar, Platz zwei ist mit 25.000 US-Dollar dotiert, den Rängen drei bis fünf werden 20.000, 15.000 und 10.000 US-Dollar ausbezahlt. Auch hier gilt für die wesentlich besser dotierten 500 Meilen von Indianapolis natürlich eine Sonderregelung.

Der ganz große Zahltag ist im Herbst: Der IndyCar-Champion erhält am Ende des Jahres 2013 wie bisher einen Scheck in Höhe von einer Million US-Dollar. Gesamtplatz zwei ist in der Saison 2013 immerhin noch 250.000 US-Dollar wert, Rang drei ist mit 175.000 US-Dollar dotiert, der Vierte und der Fünfte erhalten 125.000, beziehungsweise 75.000 US-Dollar.

Die 22 Teams des Leaders-Circle:

1 - Ryan Hunter-Reay (Andretti-Chevrolet)
3 - Helio Castroneves (Penske-Chevrolet)
4 - J.R. Hildebrand (Panther-Chevrolet)
7 - Sebastien Bourdais (Dragon-Chevrolet)
9 - Scott Dixon (Ganassi-Honda)
10 - Dario Franchitti (Ganassi-Honda)
11 - Tony Kanaan (KV-Chevrolet)
12 - Will Power (Penske-Chevrolet)
14 - Takuma Sato (Foyt-Honda)
15 - Graham Rahal (Rahal-Honda)
18 - Fahrer noch nicht bekannt (Coyne-Honda)
19 - Fahrer noch nicht bekannt (Coyne-Honda)
20 - Ed Carpenter (Carpenter-Chevrolet)
22 - Oriol Servia (Panther/DRR-Chevrolet)
25 - Marco Andretti (Andretti-Chevrolet)
27 - James Hinchcliffe (Andretti-Chevrolet)
67 - Josef Newgarden (Fisher-Honda)
77 - Simon Pagenaud (Schmid-Honda)
78 - Simona de Silvestro (KV-Honda)
83 - Charlie Kimball (Ganassi-Honda)
98 - Alex Tagliani (Herta-Honda)
HVM Racing (Startnummer, Fahrer und Motor noch nicht bekannt)

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben