NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Die IndyCar-Boliden gehen in der Saison 2015 mit Aero-Kits auf die Strecke. Diese Maßnahme ...

... ist ein kompletter Schuss in den Ofen. Wenn schon Veränderungen, warum dann nicht gleich ein komplett neues Chassis?
... hätten sich die Verantwortlichen sparen können. Der Dallara DW12 in Originalkonfiguration war kein schlechtes Auto und sorgte für spannende Rennen.
... ist grundsätzlich zu begrüßen, aber der Flügelsalat von Chevrolet ist eine Zumutung.
... ist genau das, was die IndyCar-Serie braucht. Das Aero-Kit-Paket von Chevrolet sieht schon mal sehr gut aus.
Motorsport-Marktplatz
Chassi Tony Kart Racer aus 1.13
€1.000,00
Chassi Tony Kart Racer aus 1.13 - Chassi Tony Kart Racer aus Jan 2013 mit Sitz. Wurde Neu gekauft und erst in der Sasion 2014 Wurde nu[...]
Pit Lane

Stewart sagt "Nein" zum Indy 500

06. Dezember 2012 - 01:13 Uhr

Absage: Stewart/Haas Racing gab am späten Mittwochabend bekannt, dass Tony Stewart im Mai 2013 nicht das Indy 500 fahren wird

Tony Stewart
Tony Stewart hat abgesagt: 2013 kein Doppelstart in Indy und Charlotte
© Britta Eggert

(Motorsport-Total.com) - Fast eine Woche ließ er sich mit einer Antwort Zeit, doch nun gab Tony Stewart ein Lebenszeichen von sich: Der dreifache NASCAR-Champion lehnte die Einladung von Roger Penske, im Mai 2013 das Indy 500 zu bestreiten, auf der International Motorsports Industry Show von Indianapolis ab. Kurz danach bestätigte Stewart/Haas-Racing die Absage via 'Twitter'.

"Tony Stewart hat bekannt gegeben, dass er das Indy 500 im Mai 2013 nicht fahren wird", lautete am späten Mittwochabend die kurze 'Twitter'-Meldung seines Teams. Damit ist auch der gerade entstehende Gesprächsbedarf zwischen den beteiligten Strecken und Serien ad acta gelegt, denn dieser Doppelstart mit dem Coca-Cola 600 in Charlotte hätte nur dann funktioniert, wenn die Startzeiten angepasst worden wären.

ANZEIGE

In den Jahren 1999 und 2001 fuhr Stewart beide Rennen, die traditionell am gleichen Tag stattfinden. Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings noch: "Smoke" wird seit vielen Jahren gerne nachgesagt, dass er seine Meinung in einem kurzen Zeitraum mehrfach ändern kann. Soll heißen: Vielleicht ist das letzte Wort in dieser Angelegenheit noch nicht gesprochen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben