NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wer gewinnt den IndyCar-Saisonauftakt in St. Petersburg, Florida?

Ein Fahrer von A.J. Foyt Enterprises (Takuma Sato oder Jack Hawksworth).
Ein Fahrer von Andretti Autosport (Simona de Silvestro, Carlos Munoz, Marco Andretti oder Ryan Hunter-Reay).
Gabby Chaves, der Fahrer von Bryan Herta Autosport.
Ein Fahrer von Carpenter Fisher Hartman Racing (Luca Filippi oder Josef Newgarden).
Ein Fahrer von Chip Ganassi Racing (Sage Karam, Scott Dixon, Tony Kanaan oder Charlie Kimball).
Ein Fahrer von Dale Coyne Racing (Carlos Huertas oder Francesco Dracone).
Ein Fahrer von KV Racing (Stefano Coletti oder Sebastien Bourdais).
Graham Rahal, der Fahrer von Rahal Letterman Lanigan Racing.
Ein Fahrer von Schmidt/Peterson Motorsports (James Hinchcliffe oder James Jakes).
Ein Fahrer von Team Penske (Will Power, Juan Pablo Montoya, Helio Castroneves oder Simon Pagenaud).
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
Aktuelle Top-US-Racing-Videos

Barrichello: Abschied von den IndyCars

12. Dezember 2012 - 11:15 Uhr

Nach nur einem Jahr bei den IndyCars nimmt Rubens Barrichello seinen Hut und fährt in der kommenden Saison bei den brasilianischen Stock-Cars

Rubens Barrichello
Das war's: Rubens Barrichello wird 2013 nicht mehr IndyCars fahren
© IndyCar

(Motorsport-Total.com) - Es war also nur ein einjähriger Abstecher: Nach den übereinstimmenden Informationen der einschlägigen US-Medien wird Rubens Barrichello keine zweite IndyCar-Saison mehr bestreiten. Dem 40-jährigen Brasilianer liegt ein lukratives Angebot aus der brasilianischen Stock-Car-Serie vor, für die IndyCars müsste Barrichello ein Sponsorenpaket in Höhe von etwa drei Millionen US-Dollar auftreiben.

So berichten der 'IndyStar' und 'SpeedTV' unisono davon, dass sich der ehemalige Formel-1-Pilot nun dazu entschlossen habe, seine endgültige Rückkehr in die Heimat anzutreten. Diese Entwicklung hatte sich in den vergangenen Wochen bereits angedeutet. Eine offizielle Bestätigung für seinen Rückzug steht freilich noch aus, soll aber in den kommenden Tagen folgen.

ANZEIGE

Barrichello befand sich im Spätsommer eigentlich in aussichtsreichen Verhandlungen mit Sam Schmidt Motorsports und später Rahal Letterman Lanigan Racing. "Aber er müsste Geld mitbringen, um bei den IndyCars zu bleiben und er hat nicht alle Sponsoren zusammen", berichtet sein Intimus Tony Kanaan gegenüber 'SpeedTV'. "Ich weiß, dass sein Herz nach wie vor an den IndyCars hängt, aber er kann nicht herumsitzen und abwarten."

"Das ist sehr traurig, doch es ist die Realität im derzeitigen Racing. Er muss seine eigenen Interessen verfolgen." Demnach wird Barrichello im Jahr 2013 eine komplette Saison im Peugeot des Medley-Teams fahren und soll zusätzlich als Experte bei den brasilianischen TV-Übertragungen der Formel 1 tätig sein. Sein Stock-Car-Kalender würde ihm einen Einmalstart beim Brasilien-Rennen am 5. Mai 2013 erlauben. Für das Indy 500 am 26. Mai 2013 gibt es hingegen eine Terminkollision.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben