NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
NASCAR bei Motorvision

Nächster LIVE-Termin
AAA 400, Dover International Speedway - LIVE28.09.2014 - 19:00 Uhr
Highlight-Sendungen
AdvoCare 500, Atlanta Motor Speedway - HIGHLIGHT28.09.2014 - 18:05 Uhr
Aktuelle Top-US-Racing-Videos
Die aktuelle Umfrage

Die erste NASCAR-Saison mit dem neugestalteten Chase ist beendet. Wie fällt Euer Urteil aus?

Das Format ist grandios, besser als erwartet
Das Format ist nicht schlecht, aber auch nicht perfekt
Das Format ist ein absolutes Unding

Hat Logano schon bei Penske unterschrieben?

03. September 2012 - 22:22 Uhr

Die Anzeichen, dass Joey Logano zu Penske wechselt, verdichten sich - Sam Hornish Jr. wird dem Team laut Roger Penske erhalten bleiben

Joey Logano
Gibbs-Zögling Joey Logano schielt auf das Penske-Cockpit von Sam Hornish Jr.
© NASCAR

(Motorsport-Total.com) - Die Besetzung der Sprint-Cup-Cockpits für die Saison 2013 bleibt nach aktuellem Stand der Dinge im Vergleich zur gegenwärtigen Situation weitestgehend unverändert. Die wenigen Wechsel, die es geben wird, sind dafür umso prominenter. Daytona-500-Sieger Matt Kenseth machte seinen Abschied von Roush/Fenway Racing schon Ende Juni offiziell. Dem langjährigen Ford-Piloten wird seit diesem Zeitpunkt ein Wechsel ins Toyota-Lager zu Joe Gibbs Racing nachgesagt. Die offizielle Bekanntgabe der Kenseth-Verpflichtung seitens Gibbs wird für die kommenden Tage erwartet.

Unterdessen wird Joey Logano die Gibbs-Truppe zum Ende der laufenden Saison verlassen. Wie 'The Observer' aus Charlotte berichtet, wird der 22-jährige Youngster aus Connecticut für die Sprint-Cup-Saison 2013 das Penske-Auto mit der Startnummer 22 übernehmen, das in dieser Saison von A.J. Allmendinger beziehungsweise Sam Hornish Jr. pilotiert wurde und in der kommenden Saison statt eines Dodge ein Ford sein wird. "Wir stehen kurz vor einer Bekanntgabe" so Logano, ohne den Namen Penske konkret zu erwähnen.

ANZEIGE

Allmendinger hatte sein Penske-Cockpit nach dem positiven Drogentest im Rahmen des Kentucky-Wochenendes räumen müssen. Seit dem Coke Zero 400 in Daytona sitzt Hornish im von Shell/Pennzoil gesponserten Dodge und liefert respektable Ergebnisse ab, darunter ein fünfter Platz in Watkins Glen. Aus diesem Grund wird der Indy-500-Sieger von 2006 auch in der kommenden Saison zum Aufgebot des Teams gehören, wie Roger Penske am Sonntag anlässlich des IndyCar-Rennens in Baltimore gegenüber 'USA Today' verlauten ließ. "Sam wird auch in der Saison 2013 für uns fahren", so der "Captain".

Sam Hornish Jun.
Was passiert mit Penske-Pilot Sam Hornish Jr. - Nationwide oder Sprint Cup?
© NASCAR

Ob Hornish neben Brad Keselowski und Joey Logano einen dritten Penske-Ford im Sprint Cup pilotieren oder aber weiterhin die Nationwide-Serie bestreiten wird, ist derzeit noch offen und hängt in der erster Linie davon ab, ob das nötige Sponsorengeld für ein drittes Cup-Auto aufgebracht werden kann. In der aktuellen Nationwide-Saison liegt Hornish neun Rennen vor Schluss auf dem dritten Gesamtrang und hat durchaus die Chance, die vor ihm liegenden Elliott Sadler (Childress-Chevrolet) und Ricky Stenhouse (Roush-Ford) noch abzufangen.

"Sam wird besser und besser und gewinnt stetig an Selbstvertrauen", lobt Teamchef Roger Penske. Unterdessen werden Elliott Sadler bei Childress Abwanderungsgelüste nachgesagt. Der aktuelle Nationwide-Tabellenführer könnte nach einem Bericht von 'SiriusXM NASCAR Radio' genau wie Matt Kenseth bei Joe Gibbs Racing andocken und dort entweder ein Teilzeitprogramm im Sprint Cup oder aber eine komplette Nationwide-Saison bestreiten.

Die offizielle Penske-Bekanntgabe zur Verpflichtung von Joey Logano soll noch vor dem anstehenden Sprint-Cup-Rennen in Richmond am kommenden Wochenende erfolgen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben