NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Das könnte Sie auch interessieren
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Was ist für Chase Elliott in seiner Rookie-Saison 2016 im Sprint-Cup erreichbar?

Er macht es wie 2014 in der Nationwide-Serie und wird als Rookie auf Anhieb Champion.
Er schafft den Sprung in den Chase, für den Titel reicht es aber nicht.
Er fährt konstant im vorderen Mittelfeld mit, gewinnt aber kein Rennen und verpasst den Chase.
Er muss sich strecken, den Rookie-Titel zu gewinnen.
Aktuelle Bildergalerien
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels

Zweimal Bestzeit: Villeneuve bestimmt Heimspiel

17. August 2012 - 19:12 Uhr

Zwei Freitagsbestzeiten machen aus Jacques Villeneuve den Favoriten für die Montreal-Pole - Alex Tagliani Zweiter, Danica Patrick lauert auf Rang vier

Jacques Villeneuve
Jacques Villeneuve ließ seinen Penske-Dodge in Montreal fliegen
© NASCAR

(Motorsport-Total.com) - Zwei Freie Trainings und zweimal der Local-Hero Jacques Villeneuve. Der 41-jährige Kanadier führte die Zeitenliste des Nationwide-Trainings von Montreal gleich in beiden Freitagsessions an. Nach einer Marke von 1:41.262 Minuten steigerte Villeneuve in der zweiten Einheit seine Zeit auf 1:40.653 Minuten. Zum Vergleich: Bei seiner Montreal-Pole im Vorjahr fuhr der Lokalmatador eine Zeit von 1:41.800 Minuten.

Damit dürfte sich Villeneuve in die Favoritenposition für das Nationwide-Qualifying am Freitagabend ab 23:00 Uhr MESZ gebracht haben. Wenn die Tribünen am Circuit Gilles Villeneuve dann erstmals so richtig wackeln, könnte dies an Alex Tagliani liegen. Mit 1:40.925 Minuten war der zweite Kanadier am Ende von Session zwei auch der zweitschnellste Pilot im Nationwide-Feld.

ANZEIGE

Zwei Kanadier also in Startreihe eins? Die drittschnellste Zeit des Freitagstrainings erzielte etwas überraschend der 25-jährige Kalifornier Billy Johnson im Roush-Ford (1:41.068), der normalerweise in der Sports-Car-Series der Grand-Am einen Ford Mustang von Jack Roush fährt. Johnson klassierte sich schon im ersten Freien Training auf Rang sechs.

Schnell war auch Danica Patrick (JR-Chevy) unterwegs, die nach Rang sieben zum Auftakt anschließend in 1:41.391 Minuten auf Platz vier nach vorne fuhr. Villeneuves Teamkollege Sam Hornish erzielte in Session eins mit einer Marke von 1:41.519 Minuten die fünftbeste Zeit des Tages. In Training zwei kam Hornish auf Rang sieben.

Die 74 Nationwide-Runden auf dem Circuit Gilles Villeneuve starten am Samstagabend um 20:30 Uhr MESZ.

Die Top 5 aus Session 1:

01. 22 Jacques Villeneuve (Penske-Dodge) - 1:41.262 Minuten
02. 12 Sam Hornish Jr. (Penske-Dodge) - 1:41.519
03. 54 Owen Kelly (Kyle-Busch-Toyota) - 1:41.549
04. 5 Ron Fellows (JR-Chevrolet) - 1:41.844
05. 30 Alex Tagliani (Turner-Chevrolet) - 1:41.848

Die Top 5 aus Session 2:

01. 22 Jacques Villeneuve (Penske-Dodge) - 1:40.653 Minuten
02. 30 Alex Tagliani (Turner-Chevrolet) - 1:40.925
03. 60 Billy Johnson (Roush-Ford) - 1:41.068
04. 7 Danica Patrick (JR-Chevrolet) - 1:41.391
05. 18 Michael McDowell (Gibbs-Toyota) - 1:41.622

Artikeloptionen
Artikel bewerten