Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
NASCAR bei Motorvision

Nächster LIVE-Termin
Sylvania 300, New Hampshire Motor Speedway - LIVE27.09.2014 - 08:15 Uhr
Highlight-Sendungen
AdvoCare 500, Atlanta Motor Speedway - HIGHLIGHT28.09.2014 - 18:05 Uhr
Die aktuelle Umfrage

Wer wird NASCAR-Champion 2014?

Ein Fahrer von Hendrick Motorsports (Kasey Kahne, Jeff Gordon, Jimmie Johnson, Dale Earnhardt Jr.)
Ein Fahrer von Joe Gibbs Racing (Denny Hamlin, Kyle Busch, Matt Kenseth)
Ein Fahrer von Roush/Fenway Racing (Greg Biffle, Carl Edwards)
Ein Fahrer von Stewart/Haas Racing (Kevin Harvick, Kurt Busch)
Ein Fahrer von Team Penske (Brad Keselowski, Joey Logano)
Ryan Newman (Richard Childress Racing)
Aric Almirola (Richard Petty Motorsports)
A.J. Allmendinger (JTG/Daugherty Racing)
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Kann Ambrose zum großen Chase-Schlag ausholen?

13. August 2012 - 01:35 Uhr

Da waren es Fünf: Marcos Ambrose stellt sich auf eine Stufe mit Ryan Newman Kyle Busch, Jeff Gordon und Joey Logano - reicht ein Sieg für den Chase?

Marcos Ambrose
Marcos Ambrose: Kann der Australier im Chase-Konzert mitmischen?
© Ford

(Motorsport-Total.com) - Eines hat Watkins Glen klargemacht: Der Kampf um die beiden Wild-Card-Plätze wird sich an den vier anstehenden Wochenenden von Michigan, Bristol, Atlanta und Richmond noch einmal massiv zuspitzen. Durch den Sieg von Marcos Ambrose gibt es nun plötzlich fünf Sprint-Cup-Piloten mit je einem Saisonsieg und alle fünf haben noch Chancen.

Ryan Newman, Jeff Gordon, Kyle Busch, Ambrose und Joey Logano befinden sich allesamt im Bereich von nur 59 Meisterschaftspunkten. Kasey Kahne mit seinen beiden Erfolgen von Charlotte und Loudon hat in der aktuellen Wild-Card-Wertung knapp die Nase vorne, aber nur ein einziger Sieg dieses Verfolgerquintetts könnte auch diese Situation kippen lassen.

ANZEIGE

Und auch Ambrose hat plötzlich Blut geleckt: "Nächstes Wochenende steht Michigan an", weiß der Petty-Pilot. "Dort haben wir im Juni die Pole-Position geholt und sind lange Zeit in den Top 5 gefahren." Am Ende wurde er Neunter. "Aber es gibt keinen Grund, warum wir dort nicht für eine weitere Überraschung sorgen können."

Klar, die großen Favoriten auf eine Wild-Card sind andere. Kyle Busch hat zum Beispiel in Bristol und Richmond zusammen gerechnet bereits neunmal gewonnen, in Michigan stand er 2011 einmal in der Victory Lane und Jeff Gordon ist der Vorjahressieger von Atlanta. So lautet die große Frage: Kann man in der Sprint-Cup-Saison 2012 mit nur einem Sieg die zweite Wild-Card bekommen?

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben