NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
NASCAR bei Motorvision

Nächster LIVE-Termin
AAA 400, Dover International Speedway - LIVE28.09.2014 - 19:00 Uhr
Highlight-Sendungen
AdvoCare 500, Atlanta Motor Speedway - HIGHLIGHT28.09.2014 - 18:05 Uhr
Motorsport-Marktplatz
Paket Lancia Fulvia Coupe
Preis auf Anfrag
Paket Lancia Fulvia Coupe - Gfk Hauben+ Heckdeckelpaket für Lancia Fulvia Coupe
mit Innenrahmen + Anschraubpunkten darin 
s[...]
Pit Lane
Die aktuelle Umfrage

Die erste NASCAR-Saison mit dem neugestalteten Chase ist beendet. Wie fällt Euer Urteil aus?

Das Format ist grandios, besser als erwartet
Das Format ist nicht schlecht, aber auch nicht perfekt
Das Format ist ein absolutes Unding

Supertalent Logano: Wie geht es weiter?

13. Juni 2012 - 13:04 Uhr

War sein Pocono-Sieg der Durchbruch? Joey Logano weiß nach wie vor nicht, ob er in der Saison 2013 bei Joe Gibbs Racing bleiben kann

Joey Logano
Joey Logano und sein Pocono-Sieg: War dies der Umschwung?
© NASCAR

(Motorsport-Total.com) - Sein Pocono-Sieg kam gerade zur rechten Zeit. Joey Loganos Vertrag bei Joe Gibbs Racing läuft zum Saisonende aus und das 22-jährige NASCAR-Supertalent weiß noch nicht, wie es im nächsten Jahr weitergehen wird. Denny Hamlin und Kyle Busch sind bei Gibbs-Toyota gesetzt, aber um die orange Startnummer 20 rankten sich in den vergangenen Wochen und Monaten jede Menge Gerüchte.

Hintergrund waren die durchschnittlichen Resultate Loganos. Sein Debütsieg im Juni 2009 in Loudon kam nur aufgrund einer Wetter- und Benzinlotterie zustande. Sein damaliger Crewchief Greg Zippadelli hatte das richtige Näschen und beließ seinen damals erst 19-jährigen Schützling auf der Strecke. Es kam zum Abbruch und Logano gewann. Doch Stufe zwei wurde nie gezündet - im Gegenteil.

ANZEIGE

2009 Platz 20 in der Gesamtwertung, 2010 Gesamtrang 16 und Ende 2011 gar nur Position 24. Kein weiterer Sprint-Cup-Sieg und der erfolgsverwöhnte Hauptsponsor Home Depot (zwei Titel mit Logano-Vorgänger Tony Stewart) begann, so wird gemunkelt, Fragen zu stellen. Die NASCAR-Trauben für das vermeintliche Supertalent, dem einst Mark Martin eine große Zukunft versprach, schienen plötzlich sehr hoch zu hängen.

Logano fiel eher durch eine überharte Fahrweise auf. Crewchief Zippadelli verabschiedete sich Ende 2011 in Richtung seines alten Schützlings Stewart, wo er bei Stewart/Haas Racing zum neuen Renndirektor und hauptverantwortlichen Crewchief rund um den Chevrolet von Danica Patrick wurde. Begründung: Der junge Logano und der mittelalterliche Zippadelli würden menschlich nicht zueinander passen.

Erfolgsverwöhnte Sponsoren

Reed Sorenson, Robby Gordon, Joey Logano
Viele Crashes, keine Resultate: Joey Logano erlebte eine Durststrecke
© NASCAR

Es übernahm der jüngere Jason Ratcliff, mit dem Logano in der Nationwide-Serie regelmäßige Erfolge einfuhr. Nun also der Pocono-Sieg, den der Youngster folgerichtig als seinen "ersten richtigen Sprint-Cup-Sieg" einordnet. Gibt es damit einen Umschwung in Sachen neuer Gibbs-Vertrag? "Ich weiß nicht, wo ich im Hinblick auf 2013 stehe", sagte der 22-Jährige aus dem US-Bundesstaat Connecticut nach dem Rennen.

"Alles hängt in der Luft. Klar wird dieser Erfolg nicht geschadet haben. Aber meine Zukunft ist alles andere als festgeschnürt. Daher bedeutet dieser Sieg eine Menge und kommt zum perfekten Zeitpunkt." Denn bei Joe Gibbs Racing und den Sponsoren Home Depot und Dollar General werden nun die Köpfe rauchen. Auch ein Ryan Newman oder ein Kurt Busch haben für 2013 noch keinen Vertrag.

"Wir wollen eine rasche Entscheidung", sagte Teamchef J.D. Gibbs gegenüber der 'USA Today'. "Aber wir können nichts erzwingen. Dieser Sieg hilft ihm und uns. Zudem war er schon lange überfällig und ich hoffe, dass dies das Fundament für unsere Zukunft legen kann." Druck machen laut Gibbs vor allem die erfolgsverwöhnten Sponsoren.

"Mit solchen Firmen im Hintergrund musst du Leistung bringen. Auf und neben der Strecke. Das Drumherum beherrscht Joey bereits sehr gut und daher war es schön zu sehen, dass es nun auch auf der Strecke Erfolge geben kann." Zum Vergleich: Tony Stewart gewann in seiner Gibbs-Zeit für Home Depot zwei Titel und 33 Rennen. Logano trat also in wirklich sehr große NASCAR-Fußstapfen ...

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben