Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
NASCAR bei Motorvision

Nächster LIVE-Termin
Sylvania 300, New Hampshire Motor Speedway - LIVE21.09.2014 - 19:00 Uhr
Highlight-Sendungen
Pure Michigan 400, Michigan International Speedway - HIGHLIGHT21.09.2014 - 18:05 Uhr
Die aktuelle Umfrage

Wer wird NASCAR-Champion 2014?

Ein Fahrer von Hendrick Motorsports (Kasey Kahne, Jeff Gordon, Jimmie Johnson, Dale Earnhardt Jr.)
Ein Fahrer von Joe Gibbs Racing (Denny Hamlin, Kyle Busch, Matt Kenseth)
Ein Fahrer von Roush/Fenway Racing (Greg Biffle, Carl Edwards)
Ein Fahrer von Stewart/Haas Racing (Kevin Harvick, Kurt Busch)
Ein Fahrer von Team Penske (Brad Keselowski, Joey Logano)
Ryan Newman (Richard Childress Racing)
Aric Almirola (Richard Petty Motorsports)
A.J. Allmendinger (JTG/Daugherty Racing)
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Bobby Rahal: Drittes Auto möglich

25. April 2012 - 12:19 Uhr

Obwohl Luca Filippi nicht im zweiten Rahal-Honda sitzen wird, hält Bobby Rahal große Stücke auf den Italiener und hofft auf ein baldiges Debüt

Bobby Rahal
Bobby Rahal hätte nichts gegen drei Rahal-Honda in Indianapolis
© IndyCar

(Motorsport-Total.com) - Nicht Luca Filippi, sondern Michel Jourdain Jr. wird den zweiten Rahal-Honda im Monat Mai fahren. Eigentlich galt der 26-jährige Italiener als der Favorit auf das Rahal-Cockpit neben Takuma Sato. Doch das Team gab dem Mexikaner samt seiner Sponsorenfront (mit Office Depot Mexiko an der Spitze) den Vorzug. Zunächst.

"Wir arbeiten weiterhin daran, dass Luca bald zum Team gehören wird", sagte Rahal am Dienstag in einer Telekonferenz. "Erst heute habe ich einen Anruf bekommen, der mich in meinem Glauben daran bestärkt hat. Ob es allerdings noch für das Indy 500 klappen wird, das kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen." Dazu müsste vor allem Honda die nötigen Motoren bereitstellen.

ANZEIGE

Die Rahal-Mannschaft, so versicherte der Teamchef, hätte "die Kapazität, ein drittes Auto zu bringen. Aber mit jedem Tag, der verstreicht, wird es immer schwieriger." Das Rookie-Training von Indianapolis findet am 10. Mai statt. "Die Zeit ist also nicht gerade auf unserer Seite. Aber wir arbeiten mit voller Kraft daran, dass Luca bald sein Renndebüt feiern kann."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben