Jetzt gewinnen: Liqui Moly
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
Motorsporttrailer MST 35 Living
VB €34.748,00
Motorsporttrailer MST 35 Living - Neufahrzeug.
- Tandem Anhänger mit ISO Aufbau und Wohnbereich.
- Beladung für ein Fahrzeug[...]
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Tim und Tom Coronel: Rallye Dakar 2018 in einem Auto

03. November 2017 - 14:33 Uhr

Statt jeweils einzeln starten die Zwillingsbrüder Tim und Tom Coronel 2018 gemeinsam in einem Buggy bei der Rallye Dakar

Tim Coronel, Tom Coronel
Tim und Tom Coronel vor ihrem neuen "Dakar-Biest"
© Tom Coronel

(Motorsport-Total.com) - Seit Jahren träumen die rennfahrenden Zwillingsbrüder Tim und Tom Coronel davon, gemeinsam das Ziel der Rallye Dakar zu erreichen. Nachdem ihnen das in den vergangenen Jahren nicht gelungen war, als beide jeweils als Solo-Pilot in Buggys unterwegs waren, wählen die Niederländer 2018 eine neue Taktik. Beide starten zusammen in einem Jeffries-Buggy und werden sich in den Rollen als Fahrer und Navigator abwechseln.

"Alleine werde ich nie wieder fahren, davon habe ich endgültig genug", sagt WTCC-Urgestein Tom Coronel, der in der vergangenen Jahren nach Problemen mehrfach in der Wüste übernachten musste. "Ich wollte es noch einmal mit Tim machen, aber in einem anderen Projekt."

ANZEIGE

Gesagt - getan: Anstelle der fragilen Ein-Mann-Buggys aus den Vorjahren gab Tim Coronel bei Damen Jeffries in den USA einen deutlich größeren, robusteren Buggy in Auftrag. "Ich habe ihn gefragt, was für ein Auto er für sich selbst bauen würde", berichtet Tim Coronel über das erste Gespräch mit dem bekannten Buggy-Konstrukteur aus Kalifornien, dem der Niederländer beim Bau des Autos dann alle Freiheiten gab.

Herauskam ein Buggy, der von einen brachialen 6,2-Liter-V8-Chevrolet-Motor angetrieben wird und 1.850 Kilogramm auf die Waage bringt. "Für uns ist das ein großes Abenteuer, daher kommt es einzig und alleine darauf an, dass wir ins Ziel kommen", sagt Tim Coronel. "Dafür haben wir in Kauf genommen, dass das Auto eigentlich 300 Kilogramm zu schwer ist."

Tim Coronel wird bei der 40 Ausgabe der Rallye Dakar (6. bis 20. Januar) zum elften Mal an den Start gehen, Zwillingsbruder Tom nimmt zum fünften Mal teil. Und wird wie in den vergangenen Jahren das Abenteuer Dakar mit einer Kamera für einen niederländischen TV-Sender dokumentieren.

Artikeloptionen
Artikel bewerten