MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


ADAC Sport Gala23.12. 00:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin23.12. 11:00
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott31.12. 19:00
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Motorsport-Total Business-Club
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Rallye Dakar 2018: Toyota gibt Fahreraufstellung bekannt

13. November 2017 - 17:47 Uhr

Mit den Piloten Giniel de Villiers, Nasser Al-Attiyah und Bernhard ten Brinke will Toyota 2018 endlich den ersten Sieg bei der Rallye Dakar einfahren

Foto 1 von 5
Mit einem neuen Hilux und drei starken Teams will Toyota die Dakar gewinnen.
Mit einem neuen Hilux und drei starken Teams will Toyota die Dakar gewinnen.

(Motorsport-Total.com) - Zwei bekannte Größen und ein Neuzugang sollen Toyota bei der Rallye Dakar 2018 den ersten Sieg bescheren. Für das südafrikanische Einsatzteam werden bei der nächstjährigen Ausgabe der Marathon-Rallye in Südamerika Giniel de Villiers, Nasser Al-Attiyah und Bernhard ten Brinke ins Steuer der komplett überarbeiteten Toyota Hilux greifen. "Wir wollen gewinnen. Das ist die Vorgabe", stellt Teamchef Glyn Hall gegenüber 'Motorsport-Total.com' unmissverständlich klar. "Dementsprechend war auch die Fahrerwahl. Ich glaube wir haben ein Team, mit dem wir gewinnen kommen."

Das heißeste Eisen im Toyota-Feuer ist Al-Attiyah. Der Pilot aus Katar hatte sich in dieser Saison seinen dritten Titel im Cross-Country-Weltcup gesichert und will seinen beiden Dakar-Siegen aus den Jahren 2011 und 2015 einen dritten folgen lassen. Sein Beifahrer ist wie in den vergangenen Jahren der Franzose Mathieu Baumel. "Der Toyota Hilux ist als robustes und zuverlässiges Auto bekannt. Die neue Version hat alle guten Eigenschaften des Vorgängermodells und bietet dank des innovativen Designs ein viel besseres Handling und hat eine bessere Balance", sagt Al-Attiyah.

ANZEIGE

Auf einen Dakar-Sieg kann auch de Villiers zurückblicken. 2009 gewann er zusammen mit seinem deutschen Beifahrer Dirk von Zitzewitz, der auch bei der nächsten Rallye Dakar sein Beifahrer sein wird. "Wir haben mit dem neuen Toyota Hilux mehr als 3.000 Kilometer getestet. Das Auto fühlt sich schnell und gut balanciert hat. Ich freue mich darauf, damit bei der Dakar 2018 zu starten."

Neu im Toyota-Werksteam ist der Niederländer Bernhard ten Brinke, der von Routinier Michel Perin navigiert wird. Der 40-jährige verfügt aber schon über Erfahrung mit dem Toyota Hilux, 2016 war er für das belgische Overdrive-Team mit einem der japanischen Autos gestartet. "Ich freue mich darauf, Teil des Werksteams zu sein", sagt Ten Brinke. "Ich hatte schon immer großen Respekt vor dem Team, und obwohl unser Rennwagen in der Vergangenheit aus Südafrika kam, bin ich stolz darauf, jetzt Fahrer des Werksteams zu sein.

Teamchef Hall sieht seine Mannschaft gut aufgestellt: "Nasser Al-Attiyah ist ein dreimaliger Weltmeister und hat in diesem Jahr im Cross-Country-Weltcup jede Rallye gewonnen, bei der er ins Ziel gekommen ist. Giniel de Villiers ist ein unglaublich schneller Fahrer. Und dann Bernhard ten Brinke, der neu im Team und unglaublich talentiert ist."

Artikeloptionen
Artikel bewerten