Jetzt gewinnen: Liqui Moly
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - FIA WEC19.11. 23:00
Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total Business-Club
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
CRG Bambini RennKart
VB €1.900,00
CRG Bambini RennKart - Luftgekühlter Motor "Parilla-Gazelle".Inkl. einem Satz Regenreifen, sehr guter Pflege[...]
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels

Sebastien Loeb bleibt 2018 in der Rallycross-WM

04. Oktober 2017 - 17:35 Uhr

Rallye-Superstar Sebastien Loeb startet auch in der Rallycross-WM (WRX) 2018 für das Peugeot-Team und bekommt den Auftrag, den WM-Titel einzufahren

Sebastien Loeb
Sebastien Loeb soll im kommenden Jahr den Durchbruch schaffen
© RX-Media.com

(Motorsport-Total.com) - Sebastien Loeb bekommt von Peugeot eine neue Mission. Und die hat es in sich: Der Rallye-Superstar aus Frankreich soll in der Rallycross-WM (WRX) 2018 den WM-Titel für seinen französischen Arbeitgeber einfahren. Das hat ihm Peugeot-Chef Jean-Philippe Imparato bei der Vorstellung der Pläne für die kommende Saison mit auf den Weg gegeben.

"Das Ziel für 2018 ist der Titelgewinn", sagte Imparato und stellte zugleich mehr Engagement der Marke in Aussicht: "Wir werden die von Peugeot Sport initiierte Entwicklungsarbeit vertiefen."

Der schwedische Hansen-Rennstall bleibt voraussichtlich Einsatzteam von Peugeot in der Rallycross-WM, allerdings kündigte der Hersteller an, das sportliche Management der Mannschaft genau unter die Lupe nehmen zu wollen. Eine offizielle Aussage zur Zukunft der Zusammenarbeit steht noch aus. Auch über den oder die Teamkollegen von Loeb in der WRX-Saison 2018 ist noch nichts bekannt.

ANZEIGE

In jedem Fall steht Loeb 2018 mehr unter Druck als bisher: 2016 belegte er als Neuling den fünften Platz in der Gesamtwertung der Rallycross-WM, in der noch laufenden WRX-Saison 2017 liegt er auf Rang vier.

Doch die Peugeot-Pläne in der Meisterschaft gehen über die Saison 2018 hinaus: Die Marke interessiert sich laut Aussage von Imparato vor allem für eine Elektrifizierung der Kategorie beziehungsweise für die Einführung einer entsprechenden Fahrzeugklasse. "Die E-WRX passt perfekt zu unserer Unternehmensstrategie", so der Peugeot-Boss. "Und unser Markenbotschafter Sebastien Loeb wird uns bei diesem neuen Abenteuer unterstützen."

Loeb selbst meint: "Es ist eine großartige Gelegenheit, diese neue elektrische Erfahrung zu machen. Ich freue mich schon sehr darauf, diese neue sportliche Dimension zu erkunden."

Artikeloptionen
Artikel bewerten