MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


DTM - Das Rennen24.09. 01:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen24.09. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse24.09. 14:15
Motorsport Live - Monster Energy Nascar Cup Series24.09. 20:30
DTM - Das Rennen24.09. 23:30
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Forum
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

WRX Lettland: Francois Duval vertritt Jean-Baptiste Dubourg

13. September 2017 - 13:42 Uhr

Jean-Baptiste Dubourg wird aus familiären Gründen bei der Rallycross-WM in Lettland fehlen - Seinen Peugeot 208 übernimmt Ex-WRC-Fahrer Francois Duval

Jean-Baptiste Dubourg
Jean-Baptiste Dubourg fehlt aus familiären Gründen in Lettland
© FIAWorldRallycross.com

(Motorsport-Total.com) - Ex-WRC-Fahrer Francois Duval wird am kommenden Wochenende bei der Rallycross-WM in Lettland an den Start gehen. Der Belgier wird Jean-Baptiste Dubourg im DA-Racing-Team ersetzen und den Peugeot 208 fahren. Dubourg lässt die Runde in Bikernieki aus, weil seine Lebensgefährtin Adeline Sangnier ihr erstes gemeinsame Kind erwartet. Für Duval ist es der zweite WRX-Start in dieser Saison. Bei seinem Heimrennen in Mettet war er mit einem Peugeot 208 des Albatec-Teams dabei. Duval kam aber nicht ins Halbfinale.

"Als ich die Anfrage bekam, habe ich keine Sekunde gezögert", sagt Duval über seine kurzfristige Berufung nach Lettland. "Ich habe keinen einzigen Meter mit diesem Auto getestet und muss auch die Strecke lernen. Ich glaube aber nicht, dass mich das zu sehr benachteiligt. DA Racing ist ein privates Team, das gegen die Werksmannschaften antritt. Es ist wie David gegen Goliath, aber die Herausforderung ist aufregend."

"Ich hoffe, es wird wechselhaftes Wetter geben, denn das gleicht die Unterschiede bei der Leistung aus. Ein konkretes Ziel zu setzen, ist schwierig. Ich werde alles geben und bedanke mich bei der Dubourg-Familie und DA Racing für ihr Vertrauen in mich." Nach seiner Karriere in der Rallye-Weltmeisterschaft bestritt Duval schon mehrere Rallycross-Veranstaltungen. Sein bestes Ergebnis war 2010, als der die belgische Runde der Europameisterschaft in Maasmechelen gewinnen konnte.

Auch im Vorjahr war er in Mettet mit einem OlsbergsMSE Ford Fiesta in der WRX am Start und wurde Fünfter. Zwischen 2001 und 2008 war Duval in der Rallye-WM aktiv. Sein bestes Ergebnis war der Sieg in Australien 2005, als Duval für das Citroen-Werksteam fuhr.

Artikeloptionen
Artikel bewerten