MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott26.10. 20:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott26.10. 21:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin28.10. 13:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott28.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott28.10. 16:30
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Marktplatz
Clio 3 cup Speedline 8J felgen
€400,00
Clio 3 cup Speedline 8J felgen - Clio 3 cup Speedline 8J felgen zum verkaufen.
Habe 4 stuck grau und 8 stuck weiss zum verkaufen.
ohn[...]
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Facebook
Google+
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner

Crash im Halbfinale: Schlüsselbeinbruch bei Petter Solberg

18. September 2017 - 07:58 Uhr

Petter Solberg verpasst den großen Sieg von Teamkollege Johan Kristoffersson in Lettland - Beim Unfall im Halbfinale bricht sich Solberg ein Schlüsselbein

Petter Solberg
Petter Solberg brach sich beim Unfall im Halbfinale ein Schlüsselbein
© FIAWorldRallycross.com

(Motorsport-Total.com) - Das PSRX-Volkswagen-Team feierte bei der Rallycross-Weltmeisterschaft in Lettland die Weltmeistertitel in der Fahrer- und der Teamwertung. Für die große Schrecksekunde sorgte allerdings Petter Solberg. Der zweimalige Champion war beim Start des zweiten Halbfinales in einen Unfall verwickelt. Im Getümmel drehte sich der Norweger weg und wurde dann von einem Konkurrenten getroffen.

Solbergs Auto blieb am Straßenrand stehen und Streckenposten kamen angelaufen. Sie deuteten sofort der Rennleitung, dass das Rennen abgebrochen werden sollte. Bange Minuten folgten. Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis Solberg mit dem Krankenwagen abtransportiert wurde. Er hatte sich bei dem Unfall ein Schlüsselbein gebrochen.

ANZEIGE

Das große Finale, in dem Johan Kristoffersson mit dem Sieg Weltmeister wurde, verpasste Solberg. Der 42-Jährige wurde für weitere Untersuchungen in ein nahegelegenes Krankenhaus in Riga gebracht. Der Unfall trübte die Freude im Team, aber unter dem Strich blieb die Freude über eine einzigartige Leistung. "Es ist ein sehr emotionales Gefühl", sagt Solbergs Frau Pernilla. "Ich weine Tränen des Glücks und der Trauer zur gleichen Zeit."

In nur neun Monaten machten Kristoffersson, Solberg und das gesamte PSRX-Volkswagen-Team-Schweden einen Traum war. Das dominante Team aus dem schwedischen Torsby lieferte weit über den Erwartungen liegende Leistungen ab und sicherte sich bereits vor den beiden abschließenden WRX-Läufen in Deutschland und Südafrika beide Titel. Solberg hält trotz seines Unfalls den zweiten Platz in der Weltmeisterschaft.

Artikeloptionen
Artikel bewerten