Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelles Top-Video

Einzigartige Bilder: Rallye Wales aus Drohnensicht

MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - FIA WEC19.11. 23:00
Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Marktplatz
CITROEN SAXO 1600 VTS GPA/KITCAR
Preis auf Anfrag
CITROEN SAXO 1600 VTS GPA/KITCAR - von Sammler zu verkaufen.
Citroen Sport Werkskit, Kitcar SADEV Dogbox 6-Gang, Kitcar Lenkung; Alcon [...]
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Facebook
Google+
Aktuelle Top-Rallye-Videos
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > Feature

Fotostrecke: Alle WRC-Sieger der Rallye Deutschland

15. August 2017 - 07:50 Uhr

Neunmal Sebastien Loeb und nur zweimal kein Franzose: Unsere Fotostrecke zeigt alle WRC-Sieger der Rallye Deutschland

Foto 1 von 14
2002: Sebastien Loeb/Daniel Elena - Citroen Xsara WRC
2002: Sebastien Loeb/Daniel Elena - Citroen Xsara WRC

(Motorsport-Total.com) - In dieser Woche (17. bis 20. August) wird die Rallye Deutschland zum 15. Mal als Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft ausgetragen. Die Asphaltrallye mit ihrer einzigartigen Kombination aus engen, verwinkelten Weinbergen, den fordernden Betonpisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder und technisch anspruchsvollen Straßen im Saarland ist längst fest im WRC-Kalender etabliert - und war bisher vor allem ein gutes Pflaster für französische Teilnehmer. Das zeigt ein Blick in unserer Fotostrecke "Alle WRC-Sieger der Rallye Deutschland".

Jahrelang war die Rallye Deutschland das Revier von Sebastien Loeb. Nachdem der Lauf 2002 in den Rennkalender der WRC aufgenommen wurde, schien der Franzose lange unschlagbar. Erst nach acht Erfolgen wurde seine Siegesserie im Jahr 2011 von seinem Landsmann und Markenkollegen Sebastien Ogier gebrochen. Insgesamt gewann Loeb neunmal in Deutschland, und das mit drei verschiedenen Autos von Citroen.

ANZEIGE

Der Siegeszug des französischen Herstellers war noch beeindruckender als der von Loeb. Dani Sordos Premierensieg in der WRC im Jahr 2013 war der elfte Citroen-Triumph in Folge. Ein Jahr später wurde die Serie dann von Thierry Neuville gebrochen, der für sich und für Hyundai in Deutschland den ersten WRC-Sieg holte.

Volkswagen tat sich hingegen lange schwer mit einem Sieg beim Heimspiel. Nach zwei vergeblichen Anläufen erlöste Sebastien Ogier sein Team dann im Jahr 2015 und ließ 2016 einen weiteren Sieg, seinen dritten in Deutschland folgen. Sollte dem amtierende Weltmeister in diesem Jahr der Hattrick gelingen, würde er damit gleichzeitig für ein Novum sorgen: Den ersten Sieg von Ford bei der Rallye Deutschland.

Artikeloptionen
Artikel bewerten