MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


ADAC Sport Gala23.12. 00:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin23.12. 11:00
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott31.12. 19:00
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Abstecher in die Heimat: Thierry Neuville fährt die Ypern-Rallye

16. Juni 2017 - 12:30 Uhr

Hyundai-Ass Thierry Neuville wird bei der Ypern-Rallye an den Start gehen - In seiner belgischen Heimat fährt der WM-Zweite einen Hyundai i20 R5

Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul
Nicolas Gilsoul (li.) und Thierry Neuville (re.) freuen sich auf die Ypern-Rallye
© Hyundai

(Motorsport-Total.com) - Thierry Neuville macht einen Abstecher in seine Heimat Belgien. Der derzeit WM-Zweite wird bei der Ypern-Rallye (22.-24. Juni) einen Hyundai i20 R5 fahren. Diese Veranstaltung ist in diesem Jahr nicht mehr Teil der Europameisterschaft. Stattdessen zählt sie jetzt zur Britischen Meisterschaft. Für die Veranstalter zahlte sich dieser Schritt aus, denn es stehen nicht weniger als 35 R5-Autos auf der Nennliste. Mit Neuville ist auch ein prominenter Name aus der Weltmeisterschaft dabei.

Der 29-Jährige ließ sich die Chance nicht nehmen, bei der wichtigsten Rallye seiner Heimat dabei zu sein. Es ist Neuvilles erster Wettbewerbsstart im neuen R5-Boliden von Hyundai. Sein Auto wird auch in einem besonderen Design erstrahlen, denn es gab einen Wettbewerb, bei dem hunderte Vorschläge eingeschickt wurden. Gewonnen hat die achtjährige Zoe, die mit ihren Eltern die Rallye besuchen wird, hinter die Kulissen blicken und natürlich auch Neuville treffen darf.

ANZEIGE

Für den zweifachen WRC-Saisonsieger wird es eine besondere Rückkehr zur Ypern-Rallye. Zum letzten Mal war er 2013 als Vorausfahrzeug dabei. Damals fuhr er einen Ford Fiesta R5. 2011, 2010, und 2009 trat Neuville im Rahmen der IRC in Ypern an. Ein dritter Platz war damals seine beste Ausbeute. "Natürlich ist es großartig, mit einem siegfähigen Auto nach Belgien zurückzukehren", sagt Neuville über seinen Auftritt außerhalb der Weltmeisterschaft.

"In den vergangenen Jahren hatten wir nicht viele Möglichkeiten, dort anzutreten. Nicolas (Gilsoul, Co-Pilot; Anm. d. Red.) und ich haben dort noch nie gewonnen. Wir freuen uns deshalb auf das Wochenenden und werden es sicher genießen. Es wird unsere erste Rallye mit dem i20 R5, aber davor haben wir einen Test, um das Auto kennenzulernen. Wir sollten stark beginnen, damit wir die Performance des Autos vor den zahlreichen Zuschauern zeigen können."

Artikeloptionen
Artikel bewerten