MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


ADAC Sport Gala23.12. 00:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin23.12. 11:00
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott31.12. 19:00
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Route der Rallye Deutschland 2017 steht fest

22. März 2017 - 14:39 Uhr

Die Rallye Deutschland wartet 2017 mit zahlreichen Änderungen auf: Neue Prüfungen, ein neues Rallyezentrum und im Vordergrund immer der Zuschauer

Thierry Neuville
21 Wertungsprüfungen gilt es bei der Rallye Deutschland 2017 zu absolvieren
© ADAC Motorsport

(Motorsport-Total.com) - Showstart in Saarbrücken, ein neuer City-Rundkurs, anspruchsvolle neue Wertungsprüfungen im Saarland und ein spannendes Finale, bei dem die Powerstage am Servicepark endet: Das sind die Highlights der neuen Rallye Deutschland, die vom 17. bis 20. August 2017 im Saarland und den umliegenden Regionen stattfindet. Für Sebastien Ogier, Jari-Matti Latvala, Thierry Neuville und die anderen WRC-Stars stehen in diesem Jahr insgesamt 21 Wertungsprüfungen (WPs) mit einer Gesamtlänge von rund 340 Kilometern auf dem Programm.

Zum Dreh- und Angelpunkt der Rallye wird der neu gestaltete Servicepark am Bostalsee. Dank seiner zentralen Lage hat das Areal im nördlichen Saarland optimale Voraussetzungen für Fans und Rallye-Teilnehmer, um auf kurzen Wegen alle Wertungsprüfungen zu erreichen. Unweit des Serviceparks liegt auch das Rallye-Headquarter, das in Bosen angesiedelt sein wird.

Showstart vor dem Staatstheater in Saarbrücken

Am Donnerstagabend wird die Innenstadt von Saarbrücken zum WM-Schauplatz. Auf dem Tbilisser Platz vor dem Saarländischen Staatstheater findet der offizielle Show-Start der Rallye Deutschland statt. Bei dem für die Zuschauer kostenlosen Programmpunkt präsentieren sich alle Teams mit ihren Boliden. (So sieht die Route der Rallye Deutschland 2017 aus)

ANZEIGE

Im Anschluss dürfen sich die Fans auf spektakuläre Action freuen: Von der Eröffnungsfeier weg starten die Teilnehmer zu einem Prolog auf einem City-Rundkurs in der Landeshauptstadt. Bereits im Verlauf des Donnerstags findet der Shakedown, der für alle Teilnehmer vorgeschriebene Test vor der Rallye in Eiweiler, wenige Kilometer westlich des Bostalsees, statt.

Rallye-Freitag startet mit neuem Rundkurs

Die Weinberge in der Moselregion sind wie bisher zentraler Bestandteil am Freitag. Doch bevor die Rallye-Asse die WP Mittelmosel und die WP Grafschaft, die mit neuer Streckenführung wieder zur Route zählt, jeweils zwei Mal unter die Räder nehmen, startet der Freitag mit einem neuen Zuschauerhighlight. Die neue WP Wadern-Weiskirchen ist ein kompakter Rundkurs, der optimale Zuschauerbedingungen bietet und im Tagesverlauf insgesamt drei Mal absolviert wird.

Panzerplatte bleibt Magnet am Samstag

Der Rallye-Samstag steht auch 2017 ganz im Zeichen der Action auf dem Truppenübungsplatz Baumholder: Dreimal starten die Rallye-Piloten zum knapp drei Kilometer langen Sprint in der Arena Panzerplatte. Hier haben die Fans nahezu die gesamte Strecke im Blick. Zweimal treten die WRC-Stars zur langen Panzerplattenprüfung an.

Abseits des Truppenübungsplatzes stehen zwei Durchgänge der WP Freisen-Westrich auf dem Programm. Die zwischen Saarland und Pfalz gelegene Mittelgebirgs-Prüfung gleicht einer Berg- und Talfahrt mit zahlreichen Richtungswechseln. Als weiteres Saarland-Highlight feiert in diesem Jahr die westlich von St. Wendel gelegene WP Römerstraße Premiere, die zwischen Ottweiler und Marpingen zwei Mal gefahren wird.

Powerstage endet am Sonntag am Servicepark

Am Abschlusstag der Rallye Deutschland steht noch eine weitere Premiere an. Den Anfang macht die neue WP Losheim am See. Sie führt den Rallye-Tross in die Region des Dreiländerecks von Deutschland, Frankreich und Luxemburg. In die Nähe des Serviceparks kehrt die Rallye mit der WP St. Wendeler Land zurück.

Der zweite Durchgang der WP St. Wendeler Land bildet zugleich die abschließende Powerstage, bei der es um zusätzliche Punkte für die Weltmeisterschaftswertung geht. Als besonderes Zuschauer-Highlight endet die finale Prüfung direkt am Servicepark, wo die Fans auch bei der abschließenden Siegerehrung ihrer WRC-Idole noch einmal ausgiebig feiern können.

Der geplante Ablauf* im Überblick

Donnerstag, 17. August
Shakedown Eiweiler
Show-Start Saarbrücken
Prolog Saarbrücken

Freitag, 18. August
WP Wadern-Weiskirchen
WP Mittelmosel
WP Grafschaft
WP Wadern-Weiskirchen
WP Mittelmosel
WP Grafschaft
WP Wadern-Weiskirchen

Samstag, 19. August
WP Arena Panzerplatte
WP Panzerplatte
WP Freisen-Westrich
WP Römerstraße
WP Arena Panzerplatte
WP Arena Panzerplatte
WP Panzerplatte
WP Freisen-Westrich
WP Römerstraße

Sonntag, 20. August
WP Losheim am See
WP St. Wendeler Land
WP Losheim am See
WP St. Wendeler Land (Powerstage)

*vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen

Artikeloptionen
Artikel bewerten