MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport Live - Audi Sport TT Cup27.05. 09:45
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin27.05. 13:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin27.05. 19:00
Red Bull Air Race06.06. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott09.06. 20:00
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Motorsport-Marktplatz
CRG Road Rebell KZ mit TM KZ10 spezial
VB €3.200,00
CRG Road Rebell KZ mit TM KZ10 spezial - Zum Verkauf steht ein CRG Road Rebel Baujahr 2015 mit einem TM KZ10 spezial.
Das Chassis befindet si[...]
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Rallye-Newsletter

Rallye-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Solberg gewinnt Historik-Rallye

09. Februar 2013 - 18:20 Uhr

Ex-Weltmeister Petter Solberg gewinnt mit seiner Frau Pernilla die historische Rallye Schweden in einem Ford Escort - Seine Zukunft liegt im RallyCross

Petter Solberg
Petter Solberg sorgte unter den schwedischen Fans für viel Begeisterung
© xpb images

(Motorsport-Total.com) - Großer Erfolg für Petter Solberg: Der Weltmeister von 2003 startete zum ersten Mal bei der historischen Rallye Schweden und feierte auf Anhieb den Gesamtsieg. Solberg griff mit einem Ford Escort Mk2 an, den sein ehemaliger Co-Pilot Phil Mills aufgebaut hat. Als Co-Copilot fungierte diesmal Solbergs Frau Pernilla. Die historischen Autos fuhren im Rahmenprogramm der WRC und begeisterten die Fans. Insgesamt wurden 84 Prüfungskilometer zurückgelegt.

Am Ende setzte sich "Mr. Hollywood" gegen Erik Johansson durch, der einen Audi quattro steuerte. "Es hat großen Spaß gemacht bei so einer herausfordernden Rallye teilzunehmen. Zu Beginn hatte ich noch einige Probleme, aber nach den ersten Prüfungen lief es gut. Der Sieg ist das Tüpfelchen auf dem i", freut sich Solberg, der im Mittelpunkt der Fans stand. In Zukunft wird Solberg die RallyCross-Szene aufmischen.

Der Rallye-WM kehrt der 38-Jährige nun den Rücken und wird sich seinen nächsten großen Projekten widmen. Durch den werksseitigen Ausstieg von Ford hatte er kein Auto gefunden und Ende 2012 seinen Rückzug erklärt. Insgesamt feierte Solberg 13 Siege und krönte sich im Jahr 2003 zum Weltmeister.

Artikeloptionen
Artikel bewerten