ANZEIGE
ANZEIGE
SKODA Rallye-News
ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
Aktuelle Top-Rallye-Videos
Volkswagen in der Rallye-WM
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Latvala: Abstecher auf die historische Bühne

05. Juli 2012 - 16:00 Uhr

Jari-Matti Latvala nützt die Pause, um mit seinen Escort an zwei historischen EM-Läufen anzutreten - Die Rückkehr nach Estland liegt ihm besonders am Herzen

Jari-Matti Latvala
Jari-Matti Latvala ist ein großer Fan historischer Rallye-Autos
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Jari-Matti Latvala gönnt sich diesen Sommer etwas Abwechslung von der Rallye-WM. Der Finne, der wegen zahlreicher Fehler derzeit nur auf dem sechsten Platz im Klassement liegt, macht 2012 zwei Abstecher in die historische Rallye-EM: Er wird am 20. und 21. Juli in Estland und am 10. August in seiner Heimat in Lahti starten - beide Male übrigens im selbst aufgebauten Ford Escort Mk2. Dazwischen findet der WM-Lauf in Finnland statt.

"Zwei Läufe in der historischen EM in meinem Mk2 Escort zu bestreiten, ist eine gute Sache", freut er sich gegenüber 'wrc.com' auf seine Zeitreise in die Vergangenheit. "Ich hoffe, dass ich bei beiden Rallyes um den Sieg kämpfen kann."

ANZEIGE

Die Estland-Rallye wird für Latvala ein besonderes Highlight: Dort wird er gemeinsam mit seinem Vater Jari Latvala am Start stehen, der einen Mitsubishi Lancer Evo III einsetzen möchte. Zudem feierte er dort 2003 seinen ersten internationalen Sieg bei der Winter-Rallye - jetzt feiert er eine Rückkehr zur alten Triumphstätte.

"Ich freue mich sehr darauf, zu dieser berühmten Rallye zu kommen", blickt er voraus. "Ich habe gute Erinnerungen - die Organisation war brillant und die Sonderprüfungen waren großartig. Dieses Jahr habe ich endlich während der Estland-Rallye Zeit, und als Fan historischer Rallyes nutze ich die Gelegenheit, um teilzunehmen."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben