ANZEIGE
Aktuelles Top-Video

Toyota testet den Yaris WRC

Aktuelle Bildergalerien
SKODA Rallye-News
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Das könnte Sie auch interessieren
ANZEIGE
ANZEIGE
FIA ERC bei EUROSPORT
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - FIA World Rally Championship29.07. 23:00
Motorsport - Formula V8 3.530.07. 12:00
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin30.07. 12:30
Motorsport - FIA World Rally Championship30.07. 18:30
Motorsport Live - FIA World Rally Championship31.07. 12:00
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Rallye Deutschland noch zuschauerfreundlicher

20. April 2012 - 10:35 Uhr

Die Organisatoren der Rallye Deutschland haben einige Details verbessert: Streckenmodifizierungen ermöglichen neue und noch attraktivere Zuschauerpunkte

Sebastien Ogier
Im Vorjahr beendete Sebastien Ogier die Siegesserie von Sebastien Loeb
© GEPA/Red Bull

(Motorsport-Total.com) - Vier Tage voller Action - die ADAC Rallye Deutschland 2012 bietet Motorsport-Fans ein Spektakel der Extraklasse. Durch Überarbeitung der Wertungsprüfungen und des Zuschauer-Konzepts ist es gelungen, den einzigen deutschen Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft noch interessanter und zuschauerfreundlicher zu gestalten. Insgesamt gibt es in diesem Jahr 63 Zuschauerpunkte, von denen 27 komplett neu sind und drei erweitert wurden.

Zum Vergleich: 2011 waren es 60 Zuschauerpunkte, sechs davon waren damals neu. Auch langjährige Besucher der Rallye Deutschland werden daher völlig neue und attraktive Einblicke in die Rallye gewinnen können. Zu den neuen Highlights gehören unter anderem der komplett neue Shakedown, die noch zuschauerfreundlichere Arena Panzerplatte, sowie die Wertungsprüfungen "Grafschaft" und "Peterberg" und die veränderten Prüfungen "Mittelmosel" (ehemals Moselwein) und "Stein & Wein" (ehemals Ruwertal).

Natürlich dürfen sich die Fans bei allen alten und neuen Publikumszonen wieder auf die gewohnt hohen Standards der Rallye Deutschland bezüglich Infrastruktur wie Parkplätze, Info-Spots, sanitäre Anlagen und Verpflegungsstände freuen. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Durch die Integration neuer Streckenabschnitte müssen die Piloten die Wertungsprüfungen neu lernen - Spannung ist dadurch garantiert.

Rallyeleiter Armin Kohl freut sich über die nun noch zuschauerfreundlichere Veranstaltung: "In diesem Jahr ist die Region um Trier zum insgesamt zehnten Mal Austragungsort eines WM-Laufs der Rallye Weltmeisterschaft. Ich bin sehr glücklich, dass es uns für dieses Jubiläum gelungen ist, die ADAC Rallye Deutschland für die Zuschauer durch knapp 30 neue Zuschauerpunkte noch interessanter zu gestalten."

"Ob bei den tollen Panorama-Strecken an der Mosel, bei der neuen Wertungsprüfung im Saarland oder beim weltweit wohl einmaligen Blick über die Panzerplatte im Hunsrück - alle Zuschauerpunkte liegen sehr reizvoll und ermöglichen den Fans eine hervorragende Sicht auf diesen spektakulären Sport."

Artikeloptionen
Artikel bewerten