Jetzt gewinnen: Liqui Moly
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > Gerücht

Wandert die Dakar nach Südamerika aus?

08. Januar 2008 - 20:16 Uhr

Die Gerüchte, wonach die Rallye Dakar aus Afrika auswandern könnte, werden immer konkreter - Argentinien ist Favorit Nummer eins

Rallye Argentinien
Argentinien bewirbt sich um den zukünftigen Ableger des Dakar-Klassikers
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Nachdem an Heiligabend vier französische Touristen in Mauretanien von Terroristen der Al Kaida umgebracht worden waren, musste die 30. Jubiläumsauflage der Rallye Dakar wegen weiterer Terrordrohungen abgesagt werden. Damit steht der Klassiker vor einer ungewissen Zukunft.

Einig sind sich die meisten Experten dahingehend, dass die Dakar in ihrer bisherigen Form, also als Abenteuer durch die afrikanische Wüste, wohl nicht mehr stattfinden wird - zu den ohnehin schon seit Jahren im Raum stehenden politischen Diskussionen kommt nun auch noch der Sicherheitsaspekt hinzu. Aber Dakar-Chef Etienne Lavigne versichert trotzdem beharrlich, dass sein Event in einem Jahr wieder über die Bühne gehen wird.

ANZEIGE

Neu sein könnte dann allerdings der Schauplatz. Bereits unmittelbar nach der Absage war Patagonien als Alternative in den Raum gestellt worden, und die Gerüchte über eine Marathonrallye als Dakar-Ersatz in Südamerika verdichten sich immer weiter: "Es gibt drei, vier Möglichkeiten, aber Argentinien ist Favorit Nummer eins", erklärte der Organisator der Rallye Argentinien, David Ely, im Gespräch mit der 'dpa'.

Noch diese Woche sollen in Paris Verhandlungen zwischen verschiedenen potenziellen Veranstaltungsorten und dem Dakar-Promoter Amaury Sport Organisation (ASO) stattfinden; eine Entscheidung könnte noch im Januar bekannt gegeben werden. Neben Argentinien haben nämlich angeblich auch Brasilien und Chile Interesse bekundet - und die Option, überhaupt quer über den ganzen Kontinent zu fahren, ist ebenfalls noch nicht vom Tisch.

Konkurrenz für die südamerikanische Variante kommt aus Australien, China und Russland, wie man hört - nur von Afrika spricht niemand mehr. Und damit steht wohl eines schon fest, noch bevor die Entscheidung bekannt gegeben wird: Ihren Namen wird die Dakar aufgrund der zu erwartenden geografischen Veränderung mit hoher Wahrscheinlichkeit verlieren...

Artikeloptionen
Artikel bewerten