Der Oldtimer-Channel wird Ihnen präsentiert von:
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
ANZEIGE 
Hier für das kostenlose Online-Magazin Motorworld Bulletin registrieren
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


ADAC Sport Gala23.12. 00:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin23.12. 11:00
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott31.12. 19:00
Sie sind hier: Home > Oldtimer > Newsübersicht > Aktuelles

Fusion: Zwei Oldtimer-Rallyes vereint

Österreichisches Get together: Die Wachau-Classic und die Eisenstraße-Klassik verschmelzen zu einer Veranstaltung

Wachau Classic
Oldtimer-Rallye in Österreich
© Classic-Car.TV

(Motorsport-Total.com/Classic-Car.TV) - Zwei beliebte Oldtimer-Veranstaltungen fusionieren: Die Organisationsteams der Wachau-Classic und der Eisenstraße-Klassik verschmelzen ihre langjährigen Erfahrungsschätze. Das neue Juwel - die "Wachau-Eisenstraße-Classic" - findet ab diesem Jahr abwechselnd in der Region Eisenstraße-Mostviertel beziehungsweise in der Wachau statt.

Die Premiere feiert der neue, dreitägige PS-Event von 17. bis 19. August in Waidhofen/Ybbs. "Nach dem Tod von Organisator Peter Voss stand hinter der Eisenstraße-Classic ein großes Fragezeichen. Es freut uns daher umso mehr, dass wir jetzt aus zwei tollen Events eine großartige Veranstaltung formen konnten", so Oldtimer-Fan Harald Neger, der das neue Format federführend mit organisiert.

Start ins neue Abenteuer ist am Donnerstag, 17. August, ab 16.30 Uhr am Unteren Stadtplatz. Die erste Runde führt das internationale Fahrerfeld rund um den Sonntagberg in Richtung Putzmühle. Für die Piloten und ihre Beifahrer gilt es, ihre schönen Klassiker mit einer maximalen Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h über den vorgegebenen Kurs zu steuern.

Die Teilnehmer der "Wachau-Eisenstraße-Classic" werden in zwei Klassen gewertet: die Sport-Classic und die Weekend-Trophy. "Das Besondere ist, dass beide Wertungen über eigene Streckenführung laufen", erklärt Harald Neger. Die geplanten Etappen werden den Oldtimer-Fans entschleunigten Fahrgenuss rund um das Weltkulturerbe Wachau mit der sanfthügeligen und wild-alpinen Bergwelt rund um den Ötscher präsentieren. Das gilt ganz besonders für den Freitag, wenn ab 8.30 Uhr die historischen Autos vom Unteren Stadtplatz in Waidhofen zur Wachau-Runde.

Am Abend drehen die Boliden dann am Waidhofner Kopfsteinpflaster ihre Runden: Um 18.30 Uhr ist Start zum traditionellen Stadt-Grand-Prix. Bereits davor werden zwei Motorsport-Legenden die Autogrammwünsche der Fans erfüllen: der zweifache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl sowie Österreichs langjähriges Rallye-Aushängeschild Rudi Stohl. Die Schlussrunde am Samstag, 19. August, führt die Teilnehmer an der Eisenstraße entlang durchs Mostviertel. Start ist um 9 Uhr erneut am Unteren Stadtplatz.

Das Organisationsteam freut sich: "Die neue Wachau-Eisenstraße-Classic wird ein Wochenende voller Fahrspaß, sportlichem Ehrgeiz und Kameradschaft werden. Ein echter Gewinn für jeden Fahrer und jeder Fan."

Artikeloptionen
Artikel bewerten