Startseite Menü

Schumacher: Andrea Kaiser hat ein paar Zehntel gebracht

Moderatorin Andrea Kaiser durfte als Beifahrerin bei Michael Schumacher hautnah dabei sein - Schumacher sieht in dem "Leichtgewicht" Vorteile für sein Rennen

(Motorsport-Total.com) - Für Sat.1-Moderatorin Andrea Kaiser gab es beim Race of Champions ein Erlebnis der besonderen Art. Nein, die Champagnerdusche nach dem Sieg von Team Deutschland beim Nationencup ist nicht gemeint: Die 30-Jährige durfte als Beifahrerin von Michael Schumacher hautnah beim Geschehen dabei sein. Nach dem Rennen berichtet sie aufgeregt: "Das Bremsen war sehr hart. Heute habe ich mir zum ersten Mal in meinem Leben gewünscht, dass Michael Schumacher mal etwas früher bremst! Mein Nacken wird morgen sicherlich etwas wehtun."

Sebastian Vettel, Michael Schumacher

Andrea Kaiser durfte nicht nur moderieren, sondern auch ins Auto steigen

Michael Schumacher empfand seine neue "Partnerin" als sehr vorteilhaft: "Unser Leichtgewicht hat die nötigen Zehntel rausgeholt, gegenüber den anderen waren wir mal knapp zwei Zehntelsekunden vorne. Das war ein enges Rennen, das haben wir aber kommen sehen und ich habe die nötigen Tipps von ihr bekommen. Insofern konnte gar nichts mehr schiefgehen", scherzt der Kerpener.

Viel schlimmer wäre es für ihn, wenn er selbst bei Andrea Kaiser mitfahren müsste. Ist Schumi etwa ein schlechter Beifahrer? Dieser gibt selbst die Antwort: "Nein, nur bei den Leuten, die ich kenne und weiß, wie sie fahren!"

Relaunch von Motorsport-Total.com

Folgen Sie uns!